Mann rettet Nachbarin aus brennender Wohnung

Wohnungsbrand in Hannover: Ein 30-Jähriger rettete seine Nachbarin vor den Flammen.

Wohnungsbrand in Hannover: Ein 30-Jähriger rettete seine Nachbarin vor den Flammen.

Hannover. Der 30-jähriger Nachbar bemerkte den Rauch, der aus der Wohnung seiner Nachbarin kam. Er rief die Feuerwehr, öffnete anschließend die Wohnungstür und brachte die 77-Jährige ins Freie. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus zwei Fenstern des Mehrfamilienhauses.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Obwohl der Brand schnell gelöscht werden konnte, wurde sieben Menschen verletzt. Eine 31-jährige Bewohnerin und ihre drei Kinder, darunter ein Säugling, kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Auch der Retter und seine Nachbarin wurden in eine Klinik gebracht – so wie eine weitere 67 Jahre alte Bewohnerin des Hauses.

Das Feuer war gegen 20 Uhr am Montagabend in der Hochparterrewohnung der 77-Jährigen ausgebrochen. Die Gründe dafür sind noch unklar.

Von RND/dpa/HAZ/Tobias Morchner

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken