Mann verletzt sich beim Pinkeln schwer

Auf dem Rückweg vom Schlagermove vereltzt sich ein Mann beim Pinkeln schwer.

Auf dem Rückweg vom Schlagermove vereltzt sich ein Mann beim Pinkeln schwer.

Hamburg. Weil er auf dem Rückweg vom 22. Schlagermove dringend auf Toilette musste, hielt der Fahrer demnach auf dem Standstreifen der Autobahn an und ließ seinen Kumpel aussteigen. Der 30-Jährige kletterte nach Angaben der Polizei über die Leitplanke - und fiel zehn Meter in die Tiefe. Die vermeintlichen Büsche hinter der Leitplanke waren Baumkronen, das Auto hatte auf einer Brücke gehalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Mann habe einen „Riesen-Schutzengel“ gehabt, sagte der Sprecher. Sein Sturz von der Brücke sei von Gebüsch am Boden abgefedert worden. Der 30-Jährige brach sich zwar beide Beine, wurde aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Ein Feuerwehrsprecher ergänzte, dass bereits mehrere Menschen von besagter Autobahnbrücke zwischen Hausbruch und Waltershof gestürzt seien, weil die Baumkronen Büschen zum Verwechseln ähnlich sähen. Der Polizeisprecher verwies für Toilettengänge während Autofahrten auf Raststätten.

Von lno/KN/RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken