Mann wirft Gullydeckel durch Schaufenster und greift mit Gruppe Polizei an

In der Nacht zu Samstag soll ein 22-Jähriger zunächst einen Gullydeckel in ein Schaufenster geworfen und danach mit einer Gruppe von rund 25 Menschen die Einsatzkräfte angegriffen haben (Archivbild).

In der Nacht zu Samstag soll ein 22-Jähriger zunächst einen Gullydeckel in ein Schaufenster geworfen und danach mit einer Gruppe von rund 25 Menschen die Einsatzkräfte angegriffen haben (Archivbild).

Witten. Ein junger Mann soll in Witten zunächst einen Gullydeckel in ein Schaufenster geworfen und danach mit einer Gruppe von rund 25 Menschen die Einsatzkräfte angegriffen haben. Dabei wurden drei Beamte leicht verletzt, wie die Polizei Bochum am Samstag mitteilte. In der Nacht zu Samstag hatte der 22-Jährige einen Gullydeckel ausgehoben und in das Schaufenster eines Ladenlokals geworfen. Als die Polizei den Mann daraufhin anhielt, solidarisierte sich die große Gruppen an jungen Menschen demnach mit dem 22-Jährigen und verhielt sich aggressiv.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einige griffen die Beamten nach Polizeiangaben mit Schlägen, Tritten und Flaschenwürfen an. Drei Einsatzkräfte wurden dabei leicht verletzt. Die Polizei nahm zwei Tatverdächtige in Gewahrsam. Zur genaueren Identität der zwei jungen Männer machte ein Sprecher am Samstagmorgen keine Angaben.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen