Messerangriff am Maschsee in Hannover: Junger Mann schwer verletzt

Am Maschsee flanieren auch in Corona-Zeiten viele Menschen. Hier soll es zu dem Angriff gekommen sein.

Am Maschsee flanieren auch in Corona-Zeiten viele Menschen. Hier soll es zu dem Angriff gekommen sein.

Hannover. Bei einer Auseinandersetzung mehrerer Personen am Maschsee hat ein junger Mann (21) am Ostersonntag schwere Verletzungen erlitten. Die Polizeidirektion Hannover bestätigte am Abend einen entsprechenden Bericht der “Hannoverschen Allgemeinen Zeitung” (HAZ).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Tat habe sich gegen 17 Uhr gegenüber des NDR-Landesfunkhauses ereignet. Der Mann habe dabei Stichverletzungen erlitten, musste umgehend in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert werden. Dem zuvor gegangen war laut HAZ eine Familienstreitigkeit. Demnach soll der Täter mit der Schwester des Verletzten zusammen sein. Weitere Details zum Gesundheitszustand des Opfers waren zunächst nicht bekannt.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen