Möbelpacker lassen 180.000-Euro-Flügel fallen: Pianistin verliert „besten Freund“

Möbelpacker haben in Berlin einen äußerst wertvollen Konzertflügel fallen lassen.

Möbelpacker haben in Berlin einen äußerst wertvollen Konzertflügel fallen lassen.

Berlin. Die Pianistin Angela Hewitt trauert um ihren „besten Freund“ – einen äußerst seltenen Konzertflügel. Die kanadische Musikerin hatte gerade in Berlin die Aufnahmen für ihr nächstes Album beendet, als das Unglück geschah: Möbelpacker einer Transportfirma ließen das wertvolle Instrument fallen. Der Schaden ist irreparabel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf Facebook berichtet die Pianistin von ihrem Verlust: Der äußerst kostbare F278-Fazioli-Flügel war laut Hewitt der einzige auf der Welt mit vier Pedalen. Durch das Missgeschick der Möbelpacker sei der Eisenrahmen gebrochen und „vieles andere“ zerstört worden, so Hewitt – etwa ein Großteil der Struktur und Mechanik, darunter Decke und Gehäuse.

Das Instrument stammte aus der Werkstatt des italienischen Ingenieurs und Pianisten Paolo Fazioli. Dieser habe den Schaden inspiziert und erklärt, der Flügel sei nicht zu retten. „ It’s kaputt“, schrieb Hewitt. Die Pianistin habe zehn Tage gebraucht, um die „sehr traurige Nachricht“ zu verarbeiten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Die berühmte Pianistin Angela Hewitt (links) mit der Generalgouverneurin von Kanada, Julie Payette. (Archivbild)

Die berühmte Pianistin Angela Hewitt (links) mit der Generalgouverneurin von Kanada, Julie Payette. (Archivbild)

„Klaviere sind Freunde“

Hewitt habe in den vergangenen 17 Jahren all ihre CD-Aufnahmen mit dem Instrument bestritten. „Ich habe dieses Instrument verehrt. Es war mein bester Freund, mein bester Begleiter. Ich liebte es, wie es sich anfühlte, als ich aufnahm – es gab mir die Möglichkeit, alles zu tun, was ich wollte. Jetzt ist es nicht mehr.“ Das zuständige Umzugsunternehmen habe angegeben, dass ihnen in 35 Jahren noch nie ein solcher Vorfall passiert sei.

Der US-Sender CNN hat Experten befragt, die den Wert des seltenen Konzertflügels auf 194.000 Dollar (rund 177.000 Euro) schätzen. Für Hewitt scheint der materielle Wert jedoch gar nicht so wichtig zu sein: „Klaviere sind Freunde“, schrieb sie auf Twitter. „Ich hoffe, dass mein Klavier im Klavierhimmel glücklich sein wird“, schrieb sie und postete ein Youtube-Video, auf dem das Instrument zu hören ist.

RND/msc

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen