Sexualverbrechen beim Oktoberfest

Frau in Toilette von Wiesn-Festzelt vergewaltigt

Das Augustiner-Zelt auf der Theresienwiese. (Archivfoto)

Das Augustiner-Zelt auf der Theresienwiese. (Archivfoto)

Eine 27-jährige Touristin aus England ist auf dem Münchner Oktoberfest vergewaltigt worden. Die Tat ereignete sich bereits am Dienstag auf der Toilette eines Wiesn-Festzeltes, wie die Polizei jetzt mitteilte. Es sei die erste Tat dieser Art in diesem Jahr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Frau sei gegen 23 Uhr auf eine der Toiletten des Augustiner-Festzelts gegangen, dabei sei ihr ein unbekannter Mann in die Kabine gefolgt. Dort habe er gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. Nachdem sich die 27-Jährige wehrte und ihm ins Gesicht schlug, flüchtete der Täter in unbekannte Richtung, so die Polizei. Am Mittwoch zeigte die Frau die Tat auf der Wiesnwache auf dem Oktoberfestgelände an.

Der Täter soll ca. 1,70 Meter groß, ca. 40 Jahre alt und von kräftiger Statur sein. Er hat kurze Haare, einen Drei-Tage-Bart und trug ein weißes T-Shirt und Bluejeans.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/seb

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken