Verdacht der Körperverletzung und Sachbeschädigung

Polizei ermittelt gegen Bürgermeister nach Angriff auf Reporter - Politiker bestreitet Tat

Symbolbild

Nach dem tätlichen Angriff auf einen Reporter der „Ostthüringer Zeitung“ gibt es Forderungen nach Konsequenzen gegen den Bürgermeister im thüringischen Bad Lobenstein (Saale-Orla-Kreis) (Symbilbild).

Bad Lobenstein, Essen. Nach dem tätlichen Angriff auf einen Reporter der „Ostthüringer Zeitung“ gibt es Forderungen nach Konsequenzen gegen den Bürgermeister im thüringischen Bad Lobenstein (Saale-Orla-Kreis). Die Aufsichtsratsvorsitzende der Funke Mediengruppe, Julia Becker, verurteilte die Attacke und forderte am Montag in der „Ostthüringer Zeitung“ den Rücktritt des parteilosen Bürgermeisters. Die Geraer Zeitung gehört zur Essener Funke Mediengruppe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Die Kriminalpolizei ermittelt inzwischen wegen des Verdachts der Körperverletzung und Sachbeschädigung durch eine Amtsperson, wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion Saalfeld am Montag auf Anfrage mitteilte. Der Bad Lobensteiner Bürgermeister Thomas Weigelt soll der Zeitung zufolge am Samstagvormittag auf einem Marktfest den Reporter zu Boden gestoßen haben. Dabei sei dieser leicht verletzt und Teile seiner Ausrüstung beschädigt worden.

Der Tathergang wurde auf Video aufgenommen. Hintergrund sind wohl Recherchen des Reporters zu einem Empfang des Bürgermeisters und zur Einladung eines zur „Reichsbürger“-Szene gehörenden Mannes, wie die „Ostthüringer Zeitung“ berichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bürgermeister streitet Angriff ab

Der Bürgermeister von Bad Lobenstein, Thomas Weigelt, hat Vorwürfe bestritten, den Zeitungsreporter angegriffen zu haben. Er habe sich zwar von dem Journalisten provoziert gefühlt, ihn aber nicht berührt, hieß es am Montag in einer schriftlichen Stellungnahme des parteilosen Politikers.

Weigelt warf dem Journalisten vor, er hege eine persönliche Abneigung gegen ihn, die er seit einiger Zeit in die Berichterstattung einfließen lasse. „Er versucht immer wieder, mich zu provozieren“, erklärte Weigelt. Die Vorfälle am Wochenende reihten sich ein „in die lange Kette des unprofessionellen Verhaltens“ des Reporters, der eine „Fehde“ gegen ihn führe.

Die „Ostthüringer Zeitung“ wies die Vorwürfe des Bürgermeisters gegen die Berichterstattung des Reporters zurück. Kritische Nachfragen gehörten zum Kern des Lokaljournalismus, sagte der stellvertretene Chefredakteur Tino Zippel.

„Der Angriff auf unseren Reporter ist nicht nur ein schändlicher Angriff auf einen unserer Mitarbeiter“, sagte Funke-Verlegerin Becker. Es sei auch ein Angriff auf die Pressefreiheit und damit auf einen der Grundwerte der Demokratie. Zugleich kündigte sie juristische Schritte an, „um diesen Übergriff zu ahnden“. Zuvor hatte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) getwittert: „So etwas geht einfach gar nicht!“ und Konsequenzen gefordert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dem Vorfall auf dem Markt war laut der „Ostthüringer Zeitung“ die Recherche des Reporters zu einem Empfang des Bürgermeisters am selben Tag vorausgegangen. Zu dem Empfang soll ein zur Reichsbürgerszene gehörender Mann eingeladen gewesen sein.

RND/epd

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken