Täter tot

Schüsse in Texas: Drei Tote und vier Verletzte

Die Polizei ermittelt in dem Fall. (Symbolbild)

Haltom City. Ein Mann hat im Nordwesten des US-Staats Texas zwei Menschen erschossen, vier verletzt und sich anschließend selbst getötet. Unter den Verletzten bei dem Gewaltausbruch am Samstagabend (Ortszeit) in einem Wohngebiet in der Region Dallas-Fort Worth waren drei Polizisten, wie die Polizei mitteilte. Matt Spillane von der Polizei in Haltom City sagte am Sonntagmorgen, die Verletzten seien alle nicht in Lebensgefahr. Es werde erwartet, dass sie sich erholen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Spillane sagte, die Polizisten hätten das Feuer erwidert, nachdem auf sie geschossen worden sei. Vorangegangen sei ein Notruf wegen Schüssen. Ein Polizist wurde den Angaben zufolge an beiden Beinen von Kugeln getroffen, seine beiden Kollegen hätten Armschüsse erlitten. Der Verdächtige sei an einer offensichtlich selbst zugefügten Schussverletzung gestorben. Nach Angaben Spillanes sollten die Texas Rangers - die Eliteeinheit der Polizei in Texas - die Ermittlungen übernehmen. Ein Motiv für die Schüsse lag zunächst nicht vor. „Das Hauptaugenmerk liegt darauf, wie und warum dies passiert ist“, sagte Spillane der Nachrichtenagentur AP.

Frau und Mann sterben nach den Schüssen

Ein weibliches Opfer sei im Inneren eines Hauses gefunden und ein männliches im Freien, sagte der Polizist Rick Alexander dem Sender WFAA-TV bei einer Pressekonferenz am Samstagabend. Eine ältere Frau, die den Notruf gewählt hatte, sei verletzt worden, sagte er. Bei dem Verdächtigen seien ein militärisches Gewehr und eine Handfeuerwaffe gefunden worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.