Waffengewalt in den USA

Schüsse vor High School in Iowa: 15-Jähriger getötet – zwei Schwerverletzte

Die Polizei hat bestätigt, dass vor der East High School in Iowa auf mehrere Personen geschossen wurde.

Die Polizei hat bestätigt, dass vor der East High School in Iowa auf mehrere Personen geschossen wurde.

Des Moines. Bei einem Schusswaffenangriff vor einer Oberschule im US-Staat Iowa ist am Montag nach Behördenangaben ein Jugendlicher getötet worden, zwei weitere Jugendliche wurden schwer verletzt. Die Schüsse, die die Opfer auf dem Gelände der East High School in Des Moines trafen, seien offenbar aus einem vorbeifahrenden Fahrzeug abgegeben worden, hieß es in einer Presseerklärung der Polizei. Mehrere potenzielle Verdächtige seien festgenommen worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zustand der Schülerinnen kritisch

Bei dem Getöteten handele es sich um einen 15-Jährigen, der kein Schüler der Schule war. Die Verletzten im Alter von 16 und 18 Jahren seien Schülerinnen von East. Ihr Zustand sei kritisch. Die Tat ereignete sich am Nachmittag kurz vor Schulschluss. Die Schule in Des Moines wurde zunächst abgeriegelt, später durften die Schüler das Gebäude aber verlassen und nach Hause gehen. Für Dienstag wurde der Unterricht abgesagt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Polizei erklärte, vermutlich gehe für die Öffentlichkeit keine Gefahr mehr aus. Über das Motiv für die Tat war zunächst nichts bekannt.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen