Touristen aus den USA von Lawine erfasst - ein Toter in Island

Eine Schnee-Lawine, die durch eine kontrolliere Lawinensprengung ausgelöst wurde (Symbolbild)..

Eine Schnee-Lawine, die durch eine kontrolliere Lawinensprengung ausgelöst wurde (Symbolbild)..

Reykjavik. Bei einer Lawine auf Island ist ein Tourist aus den USA ums Leben gekommen. Zwei ebenfalls von den Schneemassen erfasste Amerikaner seien bei dem Abgang in einem Tal nahe Dalvík im Norden der Nordatlantik-Insel verletzt worden, teilte die Polizei am Freitag auf Facebook mit. Sie kamen mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei allen drei handele es sich um 1988 geborene Männer, die erfahrene Bergsteiger gewesen seien. Einer von ihnen habe am Donnerstagabend einen Notruf abgesetzt, woraufhin Rettungskräfte entsandt worden seien. Isländischen Medien zufolge geht die Polizei davon aus, dass die Männer zum Skifahren in den Bergen gewesen waren.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen