Vater und Sohn ignorieren Corona-Vorgaben und lösen Schlägerei im Baumarkt aus

Auch in Baumärkten muss wegen der Corona-Krise der Abstand eingehalten werden. (Symbolbild)

Auch in Baumärkten muss wegen der Corona-Krise der Abstand eingehalten werden. (Symbolbild)

Nachdem eine Kassiererin am Samstag einen Vater und einen Sohn in einem Baumarkt in Frechen im Rhein-Erft-Kreis darauf hingewiesen hat, dass sie den wegen der Corona-Krise nötigen Sicherheitsabstand nicht einhalten, ist die Situation eskaliert. Wie die Polizei mitteilt, wollten die beiden Männer – 51 und 23 Jahre alt – gerade an der Kasse zahlen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach dem Hinweis der Kassiererin, den Vater und Sohn ignorierten, kamen demnach ein Ladendetektiv und Security-Mitarbeiter hinzu. Dann eskalierte die Situation derart, dass es zu einer Schlägerei zwischen sechs Personen kam. Eine Person erlitt dabei leichte Verletzungen. Die hinzugerufene Polizei konnte die Streithähne dann trennen. Gegen die beiden Männer wurde laut Polizei Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gestellt. Außerdem erhielten sie einen Platzverweis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/hsc

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen