Viel Regen und Wind: Ungemütliches Wochenende steht bevor

Am Wochenende wird es viel regnen.

Am Wochenende wird es viel regnen.

Trotz milder Temperaturen sorgen Regen und viel Wind für ein ungemütliches Wochenende in Deutschland. Es regne bis in die höheren Wintersportgebiete, erklärte Meteorologe Adrian Leyser vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach. Der Grund sei subtropische Atlantikluft, die nach Deutschland gelange.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr als 100 Liter Niederschlag pro Quadratmeter

Die Niederschläge fallen demnach teilweise sehr reichlich aus: Vor allem in der Südhälfte kann nach Einschätzung des DWD in den nächsten vier Tagen leicht eine Monatssumme zusammenkommen. Am Mittelgebirge und an den Alpen seien ab Sonntag mehr als 100 Liter pro Quadratmeter nicht auszuschließen. Ob es dadurch und durch Tauwasser zu Hochwasser komme, sei noch nicht abzusehen.

Dazu ist es so mild, dass der Februar schon in seinen ersten Tagen Rekordwerte aufstellen könnte, erklärte Leyser. Werte von 15 Grad und mehr werden keine Seltenheit sein, heißt es in der Vorhersage.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es wird wieder kalt

Ab Mitte der kommenden Woche sehe es dann wieder mehr nach Winter aus - möglicherweise mit etwas Schnee bis in die tieferen Lagen. Bis Montag muss der Vorhersage zufolge vor allem an der Nordsee und im Bergland mit Sturmböen gerechnet werden, auf einigen Gipfeln auch mit orkanartigen Böen.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen