Wilke-Wurst: Rückrufliste mit mehr als 1000 Produkten veröffentlicht

Blick auf die Produktionsgebäude des Fleischherstellers Wilke Wurstwaren.

Blick auf die Produktionsgebäude des Fleischherstellers Wilke Wurstwaren.

Im Fall der mit Keimen belasteten Wurst des nordhessischen Herstellers Wilke haben Behörden eine detaillierte Rückrufliste veröffentlicht. Diese enthält über 1000 vom Rückruf betroffene Produkte mit Beschreibung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Liste wurde auf der offiziellen Seite lebensmittelwarnung.de, einem gemeinsamen Portal der Verbraucherschutzministerien der Länder und des Bundes, veröffentlicht. Allerdings waren die Server am Abend zwischenzeitlich überlastet und die Seite nicht aufrufbar. Die Liste konnte aber auch auf der Seite produktwarnung.eu abgerufen werden. Die Verbraucherschutzseite kritisierte die Liste allerdings als „für Endverbraucher wenig hilfreich. Noch immer werden Verbraucherinnen und Verbraucher nicht ausreichend informiert“, heißt es dort.

Zwei Todesfälle durch Waren von Wilke

Der Hersteller Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG aus Twistetal in Nordhessen ruft seit vergangener Woche alle Produkte weltweit zurück. In dessen Wurst waren in mehreren Fällen Listerien nachgewiesen worden. Betroffen sind Produkte mit dem Identitätskennzeichen DE EV 203 EG.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Waren von Wilke werden mit zwei Todesfällen in Südhessen und 37 weiteren Krankheitsfällen in Verbindung gebracht. Die Keime können für Menschen mit geschwächtem Immunsystem wie etwa Senioren oder Schwangere lebensgefährlich sein. Die Aufsichtsbehörde im Landkreis Waldeck-Frankenberg schritt ein: Der Betrieb mit 200 Mitarbeitern ist seit Dienstag vergangener Woche geschlossen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung.

Lesen Sie auch: Die wichtigsten Antworten zum Wilke-Wurst-Skandal

RND/seb/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen