„Wut auf die Welt“ – Mann verletzt Frau schwer

Aus Wut auf die Welt hat ein 20-Jähriger in Stralsund eine 33-jährige Frau lebensgefährlich verletzt (Symbolbild).

Aus Wut auf die Welt hat ein 20-Jähriger in Stralsund eine 33-jährige Frau lebensgefährlich verletzt (Symbolbild).

Stralsund. Ein Mann hat eine 33-jährige Frau mit einem Messer attackiert und dabei lebensbedrohlich verletzt. Der 20-jährige Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Stralsund hat Haftbefehl erlassen, so ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Als Motiv habe der aus der Nähe von Rostock stammende Mann angegeben, dass er wütend auf die Welt sei und deshalb jemanden abstechen wollte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Frau wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht und musste dort notoperiert werden. Der Mann konnte noch am Tatort im Stralsunder Stadtwald vorläufig festgenommen werden. Er absolvierte zuletzt eine Ausbildung in Stralsund.

Von RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken