Zahl der Toten bei Gebäudeeinsturz in Florida auf 90 gestiegen

Rettungsteams durchsuchen die Trümmer der Champlain Towers South in Surfside.

Rettungsteams durchsuchen die Trümmer der Champlain Towers South in Surfside.

Surfside. Nach dem teilweisen Einsturz eines Wohnhochhauses in Florida sind inzwischen 90 Todesopfer bestätigt. Das sagte die Bürgermeisterin des Bezirks Miami-Dade, Daniella Levine Cava, am Sonntag. Etwa 31 Menschen sind noch als vermisst verzeichnet. 71 Leichen wurden bislang identifiziert. Die Familienangehörigen sind informiert worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Gebäude in Surfside, einem Vorort von Miami, war am 24. Juni teilweise eingestürzt. Ein israelisches Team, das bei der Suche nach Überlebenden mitgeholfen hatte, befand sich am Sonntag auf der Heimreise.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen