Zwölf Verletzte bei Feuerwerks-Explosion in Berlin

Bei einer Feuerwerksexplosion in Berlin sind zwölf Menschen verletzt worden.

Bei einer Feuerwerksexplosion in Berlin sind zwölf Menschen verletzt worden.

Berlin . Bei einer privaten Silvesterparty im Osten von Berlin sind zwölf Menschen bei der Explosion von illegalem Feuerwerk verletzt worden. Elf von ihnen seien zur Behandlung in Kliniken gebracht werden, teilte die Feuerwehr am Neujahrsmorgen mit. Sie seien teils schwer verletzt, hieß es später von der Polizei. Alle seien an den Beinen verletzt worden, sagte eine Sprecherin am Samstag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Elfjähriger Junge verletzt

Der jüngste Verletzte ist laut Feuerwehr ein elfjähriger Junge, die anderen Verletzten seien Jugendliche und Erwachsene im Alter bis zu 51 Jahren. Nach ersten Erkenntnissen sollten bei der Feier im Ortsteil Friedrichshagen kurz nach Mitternacht „mehrere Einheiten eines selbstgebauten Höhenfeuerwerks“ am Boden gezündet werden. Der Polizeiliche Staatsschutz habe die Ermittlungen übernommen, hieß es.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Feuerwehr war gegen 0.10 Uhr alarmiert worden und nach eigenen Angaben mit 40 Einsatzkräften vor Ort. 20 Partygäste seien von einem Notarzt untersucht worden.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen