AfD und Union verlieren leicht in Wählergunst - Grüne und FDP legen zu

Jörg Meuthen, Parteichef der AfD.

Jörg Meuthen, Parteichef der AfD.

Berlin. Union und AfD haben einer Umfrage zufolge leicht an Rückhalt verloren, etwas aufwärts geht es für Grüne und FDP. Im Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag der "Bild am Sonntag" büßte die AfD die zweite Woche in Folge einen Prozentpunkt ein - sie liegt in der Wählergunst nun bei zehn Prozent. Gegenüber Februar hat die Partei in der regelmäßigen Erhebung damit fünf Punkte verloren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der AfD tobt derzeit ein Machtkampf um den Rauswurf des Rechtsaußen Andreas Kalbitz. Für den jetzt veröffentlichten Sonntagstrend hatte Kantar vom 14. bis 19. Mai etwas mehr als 1900 Menschen befragt - am 15. Mai war Kalbitz’ Parteimitgliedschaft vom Bundesvorstand annulliert worden.

Auch die Union verliert einen Punkt, CDU und CSU bleiben mit gemeinsam 38 Prozent aber klar die stärkste Kraft. Auf Platz zwei steht unverändert die SPD mit 16 Prozent. Die Grünen legen einen Punkt zu und stehen bei 15 Prozent. Die Linke liegt weiterhin bei 8 Prozent, die FDP gewinnt einen Punkt und kommt auf 7 Prozent.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen