Auswärtiges Amt ändert Reisehinweise für Ägypten

Nach der Festnahme von Homosexuellen hat das Auswärtige Amt die Reisehinweise für Ägypten ergänzt.

Nach der Festnahme von Homosexuellen hat das Auswärtige Amt die Reisehinweise für Ägypten ergänzt.

Berlin/Kairo. Nachdem in Kairo mehrere Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung verhaftet wurden, hat das Auswärtige Amt am Montag die Reise- und Sicherheitshinweise für Ägypten ergänzt. In dem neuen Absatz informiert das Amt über die Vorfälle am 22. September und warnt vor der Nutzung von Dating-Apps.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf dem Konzert der libanesischen Band „Mashrou Leila“ hatten mehrere Männer die Regenbogen-Fahne geschwenkt, das Symbol der LGBTI (Lesben, Schwule, Bi-, Trans- und Intersexuelle). Örtliche Behörden verhafteten daraufhin sieben Personen. Vor Gericht wurde ihnen „Unzucht“ und „Anstiftung zur Unzucht“ vorgeworfen. Die Band, deren Frontmann schwul ist, setzt sich in arabischen Ländern für die Rechte Homosexueller ein. Nach dem Konzert hatte die Musikgruppe ein Auftrittsverbot erhalten.

Behörden nutzen Daten aus Dating-Apps

„Die Bundesregierung ist sehr besorgt über die Verhaftung zahlreicher Personen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder ihres Eintretens für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender in Ägypten“, teilte der Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Walter Lindner, der Grünen-Abgeordneten Franziska Brantner Mitte Oktober mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In dem Reisehinweise warnt das Amt, dass die Behörden gezielt Dating-Apps einsetzen, um LGBTI aufzuspüren. „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch ausländische Touristen Opfer dieses Vorgehens werden können“, hieß es. Homosexualität ist in Ägypten gesetzlich nicht verboten, gilt jedoch als gesellschaftliches Tabu.

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken