Nach den Bund-Länder-Beratungen

Corona im Herbst: Landkreistag fordert gesetzliche Grund­lage für Masken­pflicht und Kontakt­beschränkungen

Kommt das Coronavirus im Herbst mit Macht zurück? Die Länder fordern vom Bund Vorsichtsmaßnahmen, Experten im Norden haben bereits konkrete Vorschläge. +++

Die Länder fordern vom Bund Vorsichts­maßnahmen für den nächsten Corona-Herbst.

Berlin. Der Deutsche Landkreistag hat nach den Beratungen zwischen Bund und Ländern eine gesetzliche Grund­lage für die Masken­pflicht in Innen­räumen und Kontakt­beschränkungen im Herbst gefordert. Die Politik müsse gelernt haben, dass es besser sei, vorbereitet Instrumente zur Pandemie­bekämpfung gesetzlich zu aktivieren, sagte Landkreistags­präsident Reinhard Sager dem Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND). „Zu diesen Instrumenten zählen Masken­pflichten in Innen­räumen und im ÖPNV, gegebenen­falls auch Kontakt­beschränkungen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Keine „pauschalen Schul­schließungen“

So brauche es einen ordentlichen Handlungs­rahmen für die Gesundheits­ämter vor Ort. „In nächster Zeit muss das Infektions­schutz­gesetz angepasst werden, damit im Oktober oder November nicht das böse Erwachen kommt“, betonte Sager weiter. Ländern und Kommunen dürften die Hände nicht gebunden sein, sollte es örtlich erforderlich werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zudem müssten die Kommunen schnell und flächen­deckend neue Impfungen durch­führen können. „Wir müssen nach zwei Corona-Wintern mit nicht optimaler Vorbereitung dieses Mal besser in den Herbst gehen“, verlangte Sager und unterstrich gleich­wohl, Deutschland habe eine bessere Ausgangs­lage mit der Auffrisch­impfquote von 60 Prozent und der hohen Zahl an Genesenen. „Die derzeitige Normalisierung des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens ist deshalb nicht nur gut und richtig, sondern auch dringend notwendig.“ Pauschale Schul­schließungen müssten im Herbst vermieden werden, statt­dessen solle man sich auf besonders gefährdete Personen in der Pflege oder mit Erkrankungen konzentrieren.

Bundes­gesundheits­minister Karl Lauterbach erwägt Masken­pflicht in Innen­räumen im Herbst

Lauterbach will auf eine mögliche neue Corona-Welle im Herbst wieder mit einer Masken­pflicht in Innen­räumen reagieren können.

Weiter zeigte sich Sager optimistisch beim Wechsel der ukrainischen Geflüchteten zu den Jobcentern. In den Land­kreisen mit wenigen Geflüchteten sei dies natur­gemäß schneller gegangen, in den Land­kreisen mit sehr vielen Personen habe es mehr Zeit in Anspruch genommen. „Was jetzt schnell kommen muss, sind die vom Bund und den Ländern zugesagten Finanz­mittel.“

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter.

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen