Herrmann fordert mehr Einsatz für Geheimdienste

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU).

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU).

Berlin. „Man spürt sehr deutlich, dass es an diesem Punkt bei den Jamaika-Verhandlungen hakt. Wenn es um eine Verstärkung deutscher Nachrichtendienste geht, würde ich mir mehr Entgegenkommen von FDP und Grünen wünschen“, sagte Herrmann den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND). „Wir brauchen deutlich mehr Unterstützung für unsere Nachrichtendienste. Wir sind auf Informationen ausländischer Geheimdienste angewiesen. Das kann und darf dauerhaft keine Einbahnstraße bleiben. Wir müssen unseren Beitrag dazu leisten und selbst liefern“, erklärte der CSU-Politiker. Erst vor wenigen Tagen hatte die Generalbundesanwaltschaft in Mecklenburg-Vorpommern einen syrischen Asylbewerber wegen des Verdachts der Vorbereitung einer staatsgefährdenden Straftat verhaften lassen. Der entscheidende Hinweis kam von einem ausländischen Geheimdienst.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken