Jörg Meuthen nach Austritt: AfD wird keinen Erfolg haben

Jörg Meuthen beim Bundesparteitag der AfD.

Jörg Meuthen beim Bundesparteitag der AfD.

Berlin. Nach der Bekanntgabe seines Austritts hat der bisherige AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen der Partei politische Erfolglosigkeit prophezeit. „Ich glaube, dass die AfD eine Entwicklung nimmt, die keinen weiteren politischen Erfolg in diesem Land verheißt, weil sie sich einfach in eine Richtung bewegt, die diesen Erfolg nicht hergibt“, sagte er am Freitagabend im „heute journal“ des ZDF. „Und ich muss Ihnen sagen, aufgrund meiner eigenen Positionen: Das halte ich dann auch für richtig.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Meuthen hatte zuvor seinen Parteiaustritt bekanntgegeben und dies damit begründet, große Teile der Partei hätten sich für einen immer radikaleren Kurs entschieden.

„Ich will eine konservative Politik, keine reaktionäre, ich will eine freiheitliche, keine beliebige, ich will eine patriotische, aber keine nationalistische Politik“, sagte Meuthen im ZDF. „Das sind die Positionen die ich habe, und es geht eindeutig in eine andere Richtung, und daraus ziehe ich die für mich logische Konsequenz, dass es meine Partei nicht mehr sein kann.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Blick auf die Rechtsaußen-Strömung um den Thüringer AfD-Landeschef Björn Höcke sagte Meuthen: „Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass die Positionen, die etwa ein Björn Höcke vertritt, ganz und gar nicht meine Positionen sind.“

Aber wenn man eine größere Partei werden wolle, dann versuche man zu integrieren. „Dieser Integrationskurs ist gescheitert, weil die versucht haben - und das nicht ganz erfolglos - nicht „der Flügel“ zu sein, sondern wie mal jemand ganz Kluges gesagt hat, der ganze Vogel. Und das geht nicht.“

Er habe versucht, der Partei „Maß und Mitte“ zu geben, sagte Meuthen im Fernsehsender Welt. „Ich habe es offensichtlich nicht vermocht, zu verhindern, dass ich mit diesen Appellen nicht durchkam.“

RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen