Ministerpräsident Torsten Albig gibt auf

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig.

Kiel. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig zieht sich nach der Wahlschlappe seiner SPD bei der Landtagswahl am 7. Mai aus der schleswig-holsteinischen Landespolitik zurück. Das hat der 53-Jährige soeben in Kiel erklärt. Er stehe nicht als Regierungschef einer Ampel-Koalition zur Verfügung und werde auch sein Landtagsmandat nicht annehmen, berichten die "Lübecker Nachrichten".

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der SPD-Landesvorstand unter SPD-Chef Ralf Stegner kommt am Dienstagabend zu einer Krisensitzung zusammen. Ein Nachfolger für Albig, den die Partei den möglichen Koalitionspartnern Grünen und FDP als künftigen Regierungschef präsentieren könnte, war bislang noch nicht in Sicht. Sowohl Liberale, als auch Grüne hatten es ausgeschlossen, mit Wahlverlierer Albig eine Regierung zu bilden.

SPD stürzt ab

Die SPD war bei der Landtagswahl von 30,4 auf nur noch 27,2 Prozent Stimmenanteil zurückgefallen, die SPD-Grünen-SSW-Koalition verlor ihre Mehrheit. Die CDU zog mit 32 Prozent klar an den Sozialdemokraten vorbei. Deren Spitzenkandidat Daniel Günther verhandelt heute bereits mit Grünen und FDP über ein Jamaika-Bündnis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die „Lübecker Nachrichten“ erfuhren: Albig hatte der SPD-Bundesspitze am Montag nach der Schleswig-Holstein-Wahl auf deren Bitte hin zugesagt, seinen Rückzug zunächst nicht anzukündigen. Nachdem am vergangenen Sonntag auch die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen verloren ging, gilt diese Zusage nicht mehr. Auch innerhalb der Nord-SPD wurde der Druck auf Albig immer stärker, zurückzutreten. Erste Rücktrittsforderungen wurden zudem bereits gegen Stegner laut.

Von RND/KN/wh

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken