Premierministerin Theresa May: „Jetzt reicht’s“

Die britische Premierministerin Theresa May.

Die britische Premierministerin Theresa May.

London. Es würden härtere Maßnahmen benötigt. Terrorismus bringe weiteren Terrorismus hervor und Angreifer kopierten sich gegenseitig, sagte May weiter: „Wir können und wir dürfen nicht so tun, als ob alles einfach so weitergehen könnte. Etwas muss sich ändern.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

May äußerte sich, nachdem am Samstagabend drei Angreifer sieben Menschen in der Gegend der London Bridge getötet hatten. Es war der dritte tödliche Anschlag in Großbritannien seit März.

Während die jüngsten Anschläge nicht zusammenhingen, seien sie alle durch eine „böse Ideologie“ verbunden, derzufolge westliche Werte mit dem Islam nicht in Einklang zu bringen seien, sagte May. Es gebe „viel zuviel Toleranz für Extremismus in unserem Land“, sagte May nach einer Sitzung ihres Krisenkabinetts am Sonntagmorgen Sie fügte hinzu, dass die britischen Behörden seit März fünf glaubwürdige Anschlagspläne vereitelt hätten.

Der Wahlkampf zur Parlamentswahl in Großbritannien am kommenden Donnerstag werde am Montag fortgesetzt, sagte May, nachdem zuvor bekanntgegeben worden war, dass ihre Konservative Partei diesen am Sonntag aussetze.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken