Ernst Albrecht: Sein Leben in Bildern

1977: Niedersachsens Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU) zeigt bei einer Pressekonferenz in Hannover auf einer Landkarte den Standort Gorleben im Kreis Lüchow-Dannenberg. Mit dem niedersächsischen Regierungsbeschluss vom 22. Februar 1977 für Gorleben als Standort zur Gründung eines nuklearen Entsorgungszentrums mit Wiederaufarbeitungsanlage (WAA) findet der bis heute andauernde Widerstand gegen die Nutzung der Atomenergie einen weiteren Ort für Proteste. Gorleben wird seit 1995 als Zwischenlager für Castor-Behälter mit hochradioaktivem Atommüll genutzt.
01 / 13

1977: Niedersachsens Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU) zeigt bei einer Pressekonferenz in Hannover auf einer Landkarte den Standort Gorleben im Kreis Lüchow-Dannenberg. Mit dem niedersächsischen Regierungsbeschluss vom 22. Februar 1977 für Gorleben als Standort zur Gründung eines nuklearen Entsorgungszentrums mit Wiederaufarbeitungsanlage (WAA) findet der bis heute andauernde Widerstand gegen die Nutzung der Atomenergie einen weiteren Ort für Proteste. Gorleben wird seit 1995 als Zwischenlager für Castor-Behälter mit hochradioaktivem Atommüll genutzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
100 Jahre Villa Seligmann. Festakt im Festsaal des alten Rathauses Hannover am 1. Oktober 2006. Ernst Albrecht und Prof. Andor Izsàk.
02 / 13

100 Jahre Villa Seligmann. Festakt im Festsaal des alten Rathauses Hannover am 1. Oktober 2006. Ernst Albrecht und Prof. Andor Izsàk.

2010: 120 Jahre "Bahlsen". Empfang im Stammhaus an der Podbi.Walter Hirche (FDP, Minister a.D.), Ernst Albrecht (CDU, Minsiterpräsident a.D.) und Finanzminister Hartmut Möllring (CDU).
03 / 13

2010: 120 Jahre "Bahlsen". Empfang im Stammhaus an der Podbi.Walter Hirche (FDP, Minister a.D.), Ernst Albrecht (CDU, Minsiterpräsident a.D.) und Finanzminister Hartmut Möllring (CDU).

2010: Der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU, M.)  im Gästehaus der niedersächsischen Landesregierung mit seiner Tochter, Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Zum Empfang zu Albrechts 80. Geburtstag waren zahlreiche Minister der Landesregierung gekommen, frühere Kabinettsmitglieder aus der Regierungszeit Albrechts sowie langjährige Weggefährten aus der Wirtschaft.
04 / 13

2010: Der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU, M.)  im Gästehaus der niedersächsischen Landesregierung mit seiner Tochter, Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Zum Empfang zu Albrechts 80. Geburtstag waren zahlreiche Minister der Landesregierung gekommen, frühere Kabinettsmitglieder aus der Regierungszeit Albrechts sowie langjährige Weggefährten aus der Wirtschaft.

Avantgardistisch: Ernst Albrechts Portrait der Ministerpräsidenten in der Staatskanzlei.
05 / 13

Avantgardistisch: Ernst Albrechts Portrait der Ministerpräsidenten in der Staatskanzlei.

Weiterlesen nach der Anzeige
2010: Ernst Albrecht begrüßt vor dem Gästehaus der niedersächsischen Landesregierung seine Tochter Ursula von der Leyen. Zum Empfang aus Anlass des 80. Geburtstages von Albrecht waren zahlreiche Minister der Landesregierung gekommen, frühere Kabinettsmitglieder aus der Regierungszeit Albrechts sowie langjährige Weggefährten aus der Wirtschaft.
06 / 13

2010: Ernst Albrecht begrüßt vor dem Gästehaus der niedersächsischen Landesregierung seine Tochter Ursula von der Leyen. Zum Empfang aus Anlass des 80. Geburtstages von Albrecht waren zahlreiche Minister der Landesregierung gekommen, frühere Kabinettsmitglieder aus der Regierungszeit Albrechts sowie langjährige Weggefährten aus der Wirtschaft.

1982: Der damalige Fraktionsvorsitzende der Grünen, Martin Mombaur (l) überreicht  im niedersächsischen Landtag in Hannover Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU - r) nach seiner Wiederwahl ein mit Sonnenenergie angetriebenes Niedersachsen-Ross.
07 / 13

1982: Der damalige Fraktionsvorsitzende der Grünen, Martin Mombaur (l) überreicht  im niedersächsischen Landtag in Hannover Ministerpräsident Ernst Albrecht (CDU - r) nach seiner Wiederwahl ein mit Sonnenenergie angetriebenes Niedersachsen-Ross.

1976: Ernst Albrecht wurde am 15. Januar 1976 neuer Ministerpräsident. Minutenlang wird Ernst Albrecht (links Mitte) von seinen Parteifreunden beglückwünscht. Er löste Alfred Kubel (SPD) ab, obwohl die SPD/FDP-Koalition eine Stimmenmehrheit von einer Stimme hatte. Im ersten Wahlgang waren drei Stimmen ungültig, im zweiten erhielt Albrecht mindestens eine Stimme aus der Koalition. Bis heute ist nicht bekannt, wer die Überläufer waren.
08 / 13

1976: Ernst Albrecht wurde am 15. Januar 1976 neuer Ministerpräsident. Minutenlang wird Ernst Albrecht (links Mitte) von seinen Parteifreunden beglückwünscht. Er löste Alfred Kubel (SPD) ab, obwohl die SPD/FDP-Koalition eine Stimmenmehrheit von einer Stimme hatte. Im ersten Wahlgang waren drei Stimmen ungültig, im zweiten erhielt Albrecht mindestens eine Stimme aus der Koalition. Bis heute ist nicht bekannt, wer die Überläufer waren.

1987: Prinz Charles und Prinzessin Diana bei ihrem Besuch am 7. November im Galeriegebäude Herrenhausen. Von links: Heide Adele Albrecht, Prinzessin Diana, Prinz Charles, Ministerpräsident Ernst Albrecht
09 / 13

1987: Prinz Charles und Prinzessin Diana bei ihrem Besuch am 7. November im Galeriegebäude Herrenhausen. Von links: Heide Adele Albrecht, Prinzessin Diana, Prinz Charles, Ministerpräsident Ernst Albrecht

Weiterlesen nach der Anzeige
2012: Ernst Albrecht sitzt in seinem Garten. Damals war er 82 Jahre alt.
10 / 13

2012: Ernst Albrecht sitzt in seinem Garten. Damals war er 82 Jahre alt.

 
Anzeige

Update

Podcast

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken