Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

91 Jahre

Ernst Gottfried Mahrenholz ist tot

Ernst Gottfried Mahrenholz

Ernst Gottfried Mahrenholz

Hannover. Der ehemalige Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts, Ernst Gottfried Mahrenholz, ist am 28. Januar in seinem Zuhause in Hannover gestorben. Das teilte die Familie am Sonntag der HAZ mit. Mahrenholz hatte in seinem Leben etliche Ämter vor allem in Hannover und Niedersachsen inne. So war das SPD-Mitglied Anfang der 70er Jahre Leiter der Staatskanzlei in Niedersachsen. 1974 wurde Mahrenholz niedersächsischer Kultusminister. 1981 wurde er zum Richter am Bundesverfassungsgericht berufen, deren Vizepräsident er später wurde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch: Ein freier, offener Geist – Nachruf auf Ernst Gottfried Mahrenholz

Nach Angaben der Familie starb Mahrenholz an keiner spezifischen Krankheit und ohne langes Leiden.

Von red

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.