So war das TV-Duell zwischen Merkel und Schulz

Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz treten am Sonntag zum TV-Duell an.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz treten am Sonntag zum TV-Duell an.

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz traten im großen TV-Duell von ARD, Sat.1, RTL und ZDF gegeneinander an. In 95 Minuten wollten die beiden die noch unentschlossenen Wähler überzeugen. Schwerpunkt der Debatte waren die Themen Migration und Integration. Schulz kritisierte Merkels Flüchtlingspolitik scharf. Uneinig waren sich Merkel und Schulz beim Thema Türkei: Sollte Schulz Kanzler werden, will er die EU-Austrittsverhandlungen mit der Türkei abbrechen. Merkel wollte bei wirtschaftlichen Sanktionen bleiben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Innenpolitisch ging es vor allem um vor allem um die soziale Gerechtigkeit. "Jeder Arbeitslose ist einer zu viel", vom Renteneintritt mit 67 rückte sie nicht ab.

Was die Zuschauer über das TV-Duell denken, sehen Sie hier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das TV-Duell im Minutenprotokoll können Sie hier noch einmal nachlesen. Der ehemalige Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Torsten Albig (SPD) und Hamburgs ehemaliger Erster Bürgermeister, Ole von Beust (CDU), kommentierten die Veranstaltung live für Sie.

Von RND

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken