Verantwortung für Abschiebungen beim Bund

„Sinnvoll, einfach, effizient“: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will Abschiebungen in die Verantwortung des Bundes legen

„Sinnvoll, einfach, effizient“: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) will Abschiebungen in die Verantwortung des Bundes legen

Berlin. „Sollten wir Rückführungszentren bekommen, muss der Bund in Form des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge nicht nur für die asyl-, sondern auch für die ausländerrechtlichen Fragen zuständig werden“, sagte Herrmann den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir brauchen Verantwortung in einer Hand. Ganz konkret: Das BAMF muss auch für Ausweisungen und Abschiebungen zuständig werden. Das wäre sinnvoll, einfach und effizient“, erklärte der CSU-Politiker. Herrmann betonte, Abschiebungen könnten nur dann beschleunigt werden, wenn Deutschland auch bei der Beschaffung der notwendigen Papiere und Personaldokumente schneller wird. „Dazu zählen feste Abkommen mit einer Reihe afrikanischer Staaten“, sagte er dem RND.

Von Jörg Köpke/RND

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen