Wieder Geschosse aus Gaza auf Israel abgefeuert

Palästinenser stehen neben einem zerbombten Gebäude.

Palästinenser stehen neben einem zerbombten Gebäude.

Gaza/Tel Aviv. Am Morgen sagte ein israelischer Armeesprecher in Tel Aviv, es habe seit mehreren Stunden keine Angriffe mehr gegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die radikalen Palästinensergruppen Hamas und Islamischer Dschihad hatten am Samstagabend eine Waffenruhe verkündet. Für eine Vereinbarung unter ägyptischer Vermittlung gab es jedoch von israelischer Seite keine Bestätigung.

Am Samstag war es erneut zu einem heftigen Schlagabtausch zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden Hamas gekommen. Militante Palästinenser feuerten mindestens 100 Raketen und Mörsergranaten auf israelisches Gebiet. Israels Luftwaffe bombardierte gleichzeitig Dutzende Hamas-Ziele. Bei einem Angriff auf ein mehrstöckiges Hamas-Gebäude in Gaza wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums in dem Küstengebiet zwei Jugendliche getötet und 14 weitere Menschen verletzt. In der israelischen Grenzstadt Sderot wurden ein Haus und eine Synagoge getroffen und drei Menschen verletzt.

Die israelische Armee habe der Hamas mit massiven Luftangriffen den „härtesten Schlag“ seit dem Gaza-Krieg 2014 versetzt, sagte der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu. Er drohte mit einer Verschärfung der Angriffe, sollten die Raketenangriffe aus dem Gazastreifen andauern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken