Jahrelange Gefängnisstrafe

Berufung abgelehnt: US-Basketballstar Brittney Griner bleibt in Russland in Haft

Basketballstar Brittney Griner.

Basketballstar Brittney Griner.

Moskau. Ein russisches Gericht hat die Berufung der US-Profibasketballspielerin Brittney Griner gegen ihre Verurteilung zu neun Jahren Haft wegen Drogenbesitzes abgelehnt. Das Gericht in Moskau entschied am Dienstag, das Urteil aufrechtzuerhalten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Griner war im Februar bei ihrer Ankunft am Moskauer Flughafen Scheremetjewo festgenommen worden, nachdem in ihrem Gepäck sogenannte Vape-Kartuschen mit Cannabis-Öl gefunden worden waren. Im August wurde die neunjährige Haftstrafe verhängt. International löste das Urteil eine Welle der Solidarität mit der Athletin aus. Die USA kritisieren die Entscheidung der russischen Justiz scharf und fordern ihre Freilassung.

In dem Urteil teilte das Gericht allerdings nun mit, die Untersuchungshaft Griners werde 1,5-fach gezählt, wodurch sie rund acht Jahre im Gefängnis absitzen müsse.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen