Moderator feiert Geburtstag

Frank Elstner wird 80: „Ich weiß gar nicht, wie Ruhestand geht“

Showmaster Frank Elstner denkt auch mit 80 Jahren noch nicht an den Ruhestand.

Showmaster Frank Elstner denkt auch mit 80 Jahren noch nicht an den Ruhestand.

Am 19. April wird Frank Elstner 80 Jahre alt. Ein Alter, dem der Moderator „sehr entspannt“ entgegensieht. „Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass ich am 19. April aufstehen werde und mich genauso fühlen werde wie noch am 18. April“, sagte Elstner, der an Parkinson erkrankt ist, dem Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND). An den Ruhe­stand sei für den ehemaligen „Wetten dass..?“-Moderator jedoch noch lange nicht zu denken. „Ich weiß gar nicht, wie Ruhestand geht.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Fernsehen sei dabei auch in seinem Privatleben ein ständiger Begleiter für den Wahl-Baden-Badener. „Wenn ich durch die Welt gehe, dann reagiere ich. Ich habe gelernt, mit Fernseh­sendungen zu reagieren. Also wenn ich zum Beispiel durch eine Straße gehe und dort ein neues Arrangement mit Krokussen sehe, dann denke ich mir: Kann man daraus etwas Filmbares machen?“ Sein Job beim Fernsehen sei „nie wirklich Arbeit“ gewesen. „Ich hatte einfach immer unbändige Freude an dem, was ich tat.“

Ukraine-Krieg erinnert Elstner an seine Kindheit

Dabei war der Start ins Leben für den jungen Frank Elstner kein leichter. Elstner wurde 1942 im Zweiten Weltkrieg geboren – vor allem die ersten zehn Jahre seien eine „schwere Zeit“ gewesen. „Auch die Zeit, als meine Eltern durch Deutschland, die Tschecho­slowakei und Österreich pilgerten, um Theater­engagements zu finden, war immer mit sehr vielen Schwierig­keiten und Unsicher­heiten verbunden“, sagte er dem RND. „Die ersten zehn Jahre meines Lebens waren nicht leicht.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der derzeitige Krieg in der Ukraine mit Russland hole daher auch nach so vielen Jahren noch einige Erinnerungen hoch. „Ich finde es furchtbar, was die Ukrainer da gerade durchmachen müssen. Man fühlt sich so hilflos.“ Elstner bete jeden Abend für das ukrainische Volk.

RND/al

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken