Hardy Krüger jr.: Seine Alkoholsucht brachte ihn fast um

Hardy Krüger junior wäre an seiner Alkoholsucht fast gestorben.

Hardy Krüger junior wäre an seiner Alkoholsucht fast gestorben.

Der Schauspieler Hardy Krüger jr. offenbart neue Details über seinen Alkoholkonsum nach dem Tod seines Sohnes Paul-Luca im Juli 2011, wie die „Bild am Sonntag“ berichtet. Im November 2013 sei er wegen seiner Alkoholsucht in der Notaufnahme gelandet und kämpfte um sein Leben und gegen multiples Organversagen. „Ich war einen Moment lang tot, wurde mit einem Defibrillator zurückgeholt“, sagt er der Zeitung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei habe der Schauspieler auch eine Nahtoderfahrung gehabt. Wie die „Bild am Sonntag“ berichtet, habe er die Stimme seines verstorbenen Sohns Paul-Luca gehört und ein warmes Licht gesehen.

Krüger: „Ich hatte meinem Körper 25 Jahre lang viel zugemutet.“

Der Sohn des ebenfalls bekannten deutschen Filmschauspielers Hardy Krüger berichtet, unglaubliche Mengen an Wein getrunken zu haben. „Es waren schon mal sieben Flaschen am Tag. Ich musste ja meinen Pegel halten. Alkohol hat mich ruhig gemacht, um konzentriert 16 Stunden vor der Kamera zu stehen“, sagt er. Mittlerweile habe Krüger einen Entzug gemacht und sei seit sieben Jahren trocken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Plötzlicher Kindstod mit acht Monaten

Es war ein schwerer Schicksalsschlag: Vor zehn Jahren verstarb der kleine Sohn von Schauspieler Hardy Krüger jr. am plötzlichen Kindstod. Paul-Luca wurde nur acht Monate alt. In einem Interview mit der „Gala“ sagt Krüger, dass er sich inzwischen angekommen fühle. Er habe erkannt, „dass man wieder glücklich sein darf, nachdem einem Schlimmes widerfahren ist“.

RND/lka

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen