Hilfe in Corona-Krise: Bezos-Ex MacKenzie Scott spendet 4 Milliarden Dollar

Die Ex-Frau von Amazon-Boss Jeff Bezos, MacKenzie Scott.

Die Ex-Frau von Amazon-Boss Jeff Bezos, MacKenzie Scott.

Seit ihrer Scheidung von Amazon-Boss Jeff Bezos ist sie einer der reichsten Menschen der Welt. Und MacKenzie Scott macht ihr Versprechen wahr, einen großen Teil ihres Vermögens teilen zu wollen. Jetzt wurde bekannt, dass die Philanthropin allein in den letzten vier Monaten jeweils eine Milliarde Dollar gespendet hat – darunter an Tafeln und städtische Essensausgaben, die Menschen in der Corona-Pandemie unterstützen. Insgesamt hat sie in diesem Jahr bereits 6 Milliarden Dollar an knapp 400 Wohltätigkeitsorganisationen gespendet – mehr als alle anderen spendablen Milliardäre um Bill Gates und Warren Buffet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In einem Blogpost begründete Scott ihre Spenden so: „Die Pandemie hat besonders die Amerikaner hart getroffen, die ökonomisch schon eh immer kämpfen mussten. Und niemand ist schlimmer dran als Frauen, Minderheiten und Menschen, die in Armut leben. Auf der anderen Seite ist 2020 das Vermögen der Milliardäre stark angewachsen.“

Die 50-Jährige hat trotz der gespendeten Megasumme noch mehr als genug auf der hohen Kante. Scott und Bezos hatten im Januar 2019 angekündigt, sich nach 25 Ehejahren scheiden zu lassen. Im April folgte die Einigung über die Aufteilung des gemeinsamen Vermögens. Scott überließ ihrem Ex-Mann 75 Prozent der Amazon-Aktien. Ihr Aktienpaket wurde damals mit rund 36 Milliarden Dollar bewertet, heute dürfte es rund 60 Milliarden wert sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/sin

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken