„Unter uns“-Star Isabell Hertel: Tumor am Rückenmark entfernt

Schauspielerin Isabell Hertel hat eine Rückenmarksoperation hinter sich.

Schauspielerin Isabell Hertel hat eine Rückenmarksoperation hinter sich.

Die Schauspielerin Isabell Hertel (48, „Unter uns“) hat sich Anfang des Jahres einer schweren Operation unterziehen müssen. Ihr wurde ein gutartiger Tumor am Rückenmark entfernt, berichtet der Soapstar in einem Instagram-Video.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich habe mich ehrlich gesagt die letzten Tage vor diesem Video gedrückt, weil ich ein bisschen Schiss davor hatte“, erzählt die 48-Jährige in dem Clip. Nach Taubheits­gefühlen im linken Bein, die im vergangenen Herbst erstmals aufgetreten waren, habe sie sich eingehenden Untersuchungen unterzogen und dabei habe es dann einen „nicht besonders witzigen Zufallsfund“ gegeben, so Hertel: einen gutartigen Tumor im Rückenmark. „Hätte man das nicht operiert, hätte das höchst­wahrscheinlich im Rollstuhl geendet.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Ich musste viele Dinge wieder lernen“

Sie sei froh, dass dann alles sehr schnell ging, so Hertel. Ein Spezialist aus Hannover habe den Tumor am 3. Januar in einer achtstündigen Operation entfernt, es folgten auch noch zwei kleinere „Notoperationen“ wegen Komplikationen, insgesamt sei sie deshalb drei Wochen lang in der Klinik in Hannover gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Folgen habe sie aber noch länger gespürt: „Ich musste viele Dinge wieder lernen. Dadurch, dass das Rückenmark berührt wurde durch diese OP, habe ich jetzt gefühlt Störungen an beiden Beinen.“ Sie habe wieder lernen müssen, Treppen zu steigen, Auto fahre sie bis heute nicht. „Es wird von Woche zu Woche besser. Es ist auch komplett regenerierbar, es dauert einfach nur unter Umständen ein bisschen länger, weil die Nerven sehr lange brauchen, um sich zu regenerieren.“

Seit anderthalb Wochen stehe sie inzwischen wieder für „Unter uns“ vor der Kamera, betonte Isabell Hertel. „Ich bin wieder da!“

RND/seb

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen