Diese Urlaubsländer ändern im Februar ihre Einreiseregeln

Viele Ländern haben ihre Einreiseregeln geändert (Symbolfoto).

Viele Ländern haben ihre Einreiseregeln geändert (Symbolfoto).

Die Corona-Pandemie dauert weiter an, und damit trotz aktueller Bemühungen der EU auch das Regelwirrwarr. Viele beliebte Urlaubsländer ändern diesen Monat wieder ihre Einreiseregeln. Wer in den kommenden Wochen beispielsweise Urlaub in Italien, Österreich oder Thailand machen möchte, sollte sich vorher mit den neuen Regeln vertraut machen. Eine Übersicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Urlaub auf Bali für Deutsche bald wieder möglich

Bali: Urlaub auf der indonesischen Insel Bali soll ab dem 4. Februar wieder für Reisende aus aller Welt möglich sein. Bislang war die Einreise nur Urlauberinnen und Urlaubern aus einigen wenigen Ländern erlaubt – Deutschland gehörte nicht dazu.

Frei auf der Insel bewegen können sich Reisende allerdings nicht sofort. Wer vollständig geimpft ist, muss fünf Tage lang in einem beliebigen Hotel in Quarantäne. Wer bei der Einreise nur einmal geimpft ist, muss sich sieben Tage lang isolieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dänemark: Das Reiseziel Dänemark hat zum 1. Februar hin quasi alle Corona-Maßnahmen aufgehoben. Der „Freedom Day“ bedeutet allerdings nicht, dass auch die coronabedingten Einreiseregeln nicht mehr gelten. Noch bis Ende Februar müssen alle Reisenden aus Deutschland bei der Einreise einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Ein PCR-Test darf maximal 72 Stunden alt sein, ein Antigenschnelltest maximal 48 Stunden.

Von der Corona-Testpflicht ausgenommen sind sind Genesene (wenn sie einen Nachweis darüber haben) sowie Einwohnerinnen und Einwohner aus Schleswig-Holstein, Kinder unter 15 Jahren sowie Menschen, die auf der Durchreise in Dänemark sind und innerhalb von 24 Stunden wieder abreisen. Ende Februar könnten die Testpflicht aufgehoben werden.

Philippinen öffnen Grenzen für Reisende aus 157 Staaten

Italien: Auch das bei Deutschen beliebte Reiseziel Italien hat seine Einreiseregeln am 1. Februar gelockert: Wer in dem Land Urlaub machen möchte, benötigt aktuell nur noch einen negativen Corona-Test, einen Impfnachweis oder eine Bescheinigung, genesen zu sein. Geimpfte und Genesene müssen nun keinen negativen Test mehr vorweisen, für ungeimpfte Touristinnen und Touristen entfällt die fünftägige Quarantäne nach der Einreise.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Philippinen: Seit zwei Jahren sind die philippinischen Grenzen für Reisende komplett geschlossen, doch nun gibt es gute Neuigkeiten: Am 10. Februar öffnen das asiatische Land wieder seine Grenzen für internationale Reisende. Vollständig geimpfte Urlauberinnen und Urlauber aus 157 Staaten, darunter auch Deutschland, dürfen dann wieder visa- und quarantänefrei in den Inselstatt einreisen. Voraussetzung für die Einreise sind ein maximal 48 Stunden vor der Abreise durchgeführter PCR-Test sowie ein internationaler Impfausweis.

Nach Thailand reisen ohne Quarantäne

Österreich: In dem deutschen Nachbarland sollen die 2G-Beschränkungen im Tourismus voraussichtlich am 19. Februar auf 3G zurückgestuft werden. Auch die Einreiseregeln sollen dann gelockert werden. Bis dahin gilt für die Einreise nach Österreich aber noch folgende Regel: Einreisen dürfen derzeit nur Geimpfte und Genesene im Sinne der 2G-plus-Regelung. Das bedeutet, dass Urlauberinnen und Urlauber entweder bereits eine Booster-Impfung erhalten haben oder bei der Einreise einen negativen PCR-Test vorlegen müssen. Der Test darf maximal 72 Stunden alt sein.

Thailand: Vollständig geimpfte Reisende dürfen seit dem 1. Februar wieder quarantänefrei nach Thailand einreisen. Das im Dezember aus Angst vor einer Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus ausgesetzte „Test&Go“-Modell wurde wieder aufgenommen, weil die Viruszahlen im Land in den vergangenen Wochen nicht dramatisch angestiegen sind.

Allerdings wurden gleichzeitig andere Regeln verschärft. Urlauberinnen und Urlauber müssen nicht mehr nur nach der Ankunft in Thailand einen PCR-Test machen, sondern auch am fünften Tag nach der Einreise. Während die Reisenden auf das Testergebnis warten, müssen sie sich in einem spezialisierten Hotel isolieren. Bei Missachtung der Vorgaben der Behörden, droht Urlauberinnen und Urlaubern eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 20.000 Baht – umgerechnet sind das rund 530 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/jaf

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen