“Mein Schiff”: Tui Cruises fordert Corona-Test von Passagieren

Passagiere dürfen künftig nur noch mit einem negativen Corona-Test auf die "Mein Schiff"-Flotte von Tui Cruises.

Passagiere dürfen künftig nur noch mit einem negativen Corona-Test auf die "Mein Schiff"-Flotte von Tui Cruises.

Hamburg. Nach MSC Cruises folgt nun auch Tui Cruises: Passagiere der Kreuzfahrtreederei dürfen ab September nur noch mit einem negativen Corona-Test an Bord. Die Regelung betreffe alle Abfahrten der “Mein Schiff”-Flotte, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Kosten für den Test seien bereits im Reisepreis inbegriffen. “Über weitere Einzelheiten werden alle Gäste automatisch und rechtzeitig vor Reisebeginn informiert”, hieß es weiter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach monatelanger Zwangspause bietet Tui Cruises seit Juli wieder Kreuzfahrten von deutschen Häfen an. Der Neustart begann zunächst mit einem dreitägigen Rundtrip auf der Nordsee, damals noch ohne Landgang. Ab September will die Reederei ihr Angebot wieder erweitern. Demnach sollen dann siebentägige Kreuzfahrten mit der “Mein Schiff 6” ab und bis zur griechischen Insel Kreta mit Landausflügen möglich sein.

Kreuzfahrt trotz Corona: Testpflicht bei Tui Cruises und MSC Cruises

"Damit die hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards auch hier eingehalten werden, erfolgen die Landgänge von Piräus, Kreta und Korfu aus bis auf weiteres ausschließlich durch, von TUI Cruises vermittelte, organisierte Landausflüge", heißt es aus dem Unternehmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Erst vor rund einer Woche hatte die Kreuzfahrtreederei MSC Cruises ein neues Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll vorgestellt. Demnach müssen sowohl Mitarbeiter als auch alle Passagiere einen Corona-Test machen, bevor sie an Bord gehen. Bis die Testergebnisse vorliegen, müssen die Gäste im Hafen warten. MSC hatte angekündigt, eine erste Mittelmeer-Kreuzfahrt bereits am kommenden Wochenende starten zu wollen.

RND/dpa/msk

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen