Große Erweiterung

Tui will Anzahl der Tui-Blue-Hotels mehr als verdreifachen

Marke für ein «lifestyleaffines» Publikum: Tui-Blue-Hotel Palm Beach auf Djerba.

Das Tui-Blue-Hotel Palm Beach auf Djerba. Hunderte Tui-Blue-Hotels will Tui in Südostasien, China, Afrika und im Nahen Osten bauen.

Hannover. Der weltgrößte Reisekonzern Tui will seine Hotelkette Tui Blue in den kommenden Jahren kräftig ausbauen. Geplant sei eine Erweiterung auf mehr als 300 Häuser, teilte das Unternehmen am Montag mit. Derzeit kommt die Kette auf 96 Hotels.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als Standorte hat das Management vor allem Südostasien, China, Afrika und den Nahen Osten im Fokus. Wann die Marke von 300 Hotels geknackt werden soll, ließ der Hannoveraner Konzern offen.

Tui legt Hotelfonds zur Finanzierung an

Das Unternehmen sitzt infolge der Corona-Krise und der Rettung durch den deutschen Staat auf einem milliardenschweren Schuldenberg. Um neue Hotels leichter finanzieren zu können, hat er auch einen Hotelfonds aufgelegt. Über diesen sollen sich professionelle Investoren wie Pensionskassen und Versicherer an Immobilien beteiligen können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Reise

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen