Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ -1° wolkig
Thema Faurecia Stadthagen

Faurecia Stadthagen

Anzeige

Alle Artikel zu Faurecia Stadthagen

Mehrere Redner haben während der Kundgebung die Niedersächsische Landesregierung aufgefordert, als VW-Anteilseigner Einfluss auf die Auftragsvergabe dieses Konzerns zugunsten des Standortes Stadthagen zu nehmen. VW sei „mit annähernd 90 Prozent Hauptauftraggeber von Faurecia“, sagte Kämmerer Jörg Farr als Vertreter des Landkreises.

03.09.2010

Rund 500 Menschen haben am heutigen Freitag Vormittag (3. September) auf dem Marktplatz in Stadthagen an einer Protest-Kundgebung gegen die angekündigten 197 Entlassungen beim Autositzhersteller Faurecia teilgenommen.

03.09.2010

Die Betriebsvereinbarung trägt das Datum vom 17. August 2006. Geschäftsführung und Betriebsrat des Stadthäger Autositzherstellers Faurecia hatten damals im Zuge anstehender Veränderungen verbindlich formuliert: „Ziel ist es, bis zum 31. Dezember 2008 ein zukunftsfähiges Werk zu schaffen.“ Anschließend sind in dem Papier konkrete Maßnahmen aufgeführt, mit denen das Ziel der Standortsicherung erreicht werden sollte.

02.09.2010

Schichtwechsel bei Faurecia gestern Mittag: Vor dem Werkstor stehen einige Männer in blauen Arbeitshosen und warten auf den Arbeitsbeginn. Leise wechseln sie Worte, zu hören sind Begriffe wie „unfassbar“, „schlimm“ und „Schweinerei“. Viele der Faurecia-Mitarbeiter machen ihrer Enttäuschung und der Wut über die neue Entlassungswelle schließlich Luft.

01.09.2010
Stadthagen Stadt

Stadthagen / Faurecia - „Es ist bitter“

Die angekündigten Entlassungspläne von Faurecia lösen auch in Stadt- und Kreisverwaltung Betroffenheit und Sorge aus.

01.09.2010

Faurecia machen fehlende Anschlussaufträge zu schaffen. Der Autositzhersteller in Stadthagen will deshalb ab dem kommenden Jahr weitere Stellen abbauen.

01.09.2010

Der Autositzhersteller Faurecia in Stadthagen hat den Abbau von weitereren 197 Stellen angekündigt. Die Zahl der Beschäftigten im Produktionswerk soll „beginnend in 2011“ auf nur noch 155 reduziert werden, heißt es in einer gestern Nachmittag verbreiteten Presseerklärung des Unternehmens. Betriebsrat und IG Metall sprachen von einem „schwarzen Tag für die gesamte Schaumburger Region“.

31.08.2010

Stadthagen (ssr). Die Geschäftsführung des Stadthäger Autositzherstellers Faurecia hat in der Auseinandersetzung um die 90 geplanten Entlassungen eingeräumt, dass das Gesetz es gestattet, die Bundesagentur für Arbeit in die Verhandlungen als weitere optionale Vermittlungsinstanz einzuschalten – wie vom Betriebsrat getan. „Diese Vermittlungsinstanz ist aber nicht verpflichtend und nur einzusetzen, wenn sie Erfolg verspricht“, fügte Firmensprecherin Kirsten Lattewitz gestern auf Anfrage hinzu.

26.08.2010

Stadthagen (ssr). Die Schlichtungsverhandlung über die geplante Entlassung von 90 Mitarbeitern der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Autositzherstellers Faurecia ist ohne Ergebnis auf Ende August vertagt worden. Das hat gestern der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nienburg-Schaumburg, Thorsten Gröger, mitgeteilt.

18.08.2010

Stadthagen (ssr). Der Streit um 90 geplante Entlassungen in der Entwicklungszentrale des Stadthäger Autositzherstellers Faurecia spitzt sich weiter zu. In einer außerordentlichen Betriebsversammlung haben Betriebsrat und IG Metall den Arbeitsdirektor von Faurecia, Rupertus Kneiser, aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Das hat die IG Metall gestern in einer Pressenotiz mitgeteilt.

13.08.2010

Stadthagen (ssr). Als „unverantwortlich“ hat es der Betriebsrat des Stadthäger Autositzherstellers Faurecia gestern bezeichnet, dass die Geschäftsführung des Unternehmens am Montag dieser Woche die Verhandlungen über einen Interessenausgleich für gescheitert erklärt hat. Es geht um einen im Juni angekündigten Personalabbau von 90 Mitarbeitern in der Abteilung Forschung und Entwicklung.

03.08.2010
1 ... 11 12 13 14 15 16 17

Bilder zu: Faurecia Stadthagen