Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
19°/ 10° Regenschauer
Thema Mord in Lauenau

Mord in Lauenau

Anzeige

Alle Artikel zu Mord in Lauenau

Und plötzlich ist alles anders: Der 39-jährige Uwe K. aus Nienstädt hat die Diagnose Blutkrebs bekommen. Jetzt braucht er dringend einen Stammzellenspender. Doch eine übliche Registrieraktion kann wegen Corona derzeit nicht stattfinden. Es gibt aber eine Alternative. 

24.06.2020

Im Mai 2015 wurde Ines K. in Lauenau niedergeschlagen und erstickt. In Verdacht standen ihr Ehemann Uwe K. sowie dessen damalige Geliebte. Erstgenannter wurde freigesprochen, die Ermittlungen gegen zweitere eingestellt. Jetzt steht die Ex-Liebhaberin erneut vor Gericht - wegen uneidlicher Falschaussagen.

12.03.2020

Der Mord an der Lauenauerin Ines K. wird wohl unaufgeklärt bleiben. Gegen die Ex-Geliebte wird nicht länger ermittelt. Da sie sich an anderer Stelle strafbar gemacht hat, kommt möglicherweise dennoch ein Verfahren auf sie zu.

06.02.2020

Uwe K. ist vom Mordverdacht freigesprochen worden, doch seine Ex-Geliebte steht noch immer im Visier der Ermittler. Hat sie Ines K. getötet? Das Verfahren gegen sie läuft derzeit.

02.01.2020

Nach zwei Mordprozessen ist Uwe K. jetzt rechtskräftig vom Mord an seiner Ehefrau Ines K. freigesprochen worden. Sie war 2015 in Lauenau getötet worden. Der Bundesgerichtshof bestätigte das Urteil des Landgerichts Hildesheim.

10.12.2019

Im Mordprozess gegen Uwe K. aus Lauenau hat die Staatsanwaltschaft in Hildesheim ihre Revision gegen den Freispruch wegen mangelnder Erfolgsaussichten zurückgezogen. Über die Anfechtung des Urteils durch die Nebenklage wurde noch nicht entschieden.

27.09.2019

Am Freitag wird das Urteil im zweiten Mordprozess gegen Uwe K. erwartet. Möglich ist von maximal elfeinhalb Jahre Haft bis hin zum Freispruch vieles.

21.03.2019

Nach dreieinhalb Jahren in Untersuchungshaft ist Uwe K. ein freier Mann. Das Hildesheimer Schwurgericht hat den Handwerksmeister aus Lauenau am Freitag vom Vorwurf freigesprochen, seine Frau Ines ermordet zu haben, um mit seiner Geliebten Raffaela L. ein neues Leben beginnen zu können.

22.03.2019
Lauenau

Mord in Lauenau: Im Zweifel für den Angeklagten - Gericht spricht Uwe K. frei

Uwe K. ist ein freier Mann. Das Hildesheimer Schwurgericht hat den Handwerksmeister aus Lauenau vom Vorwurf freigesprochen, seine Frau Ines ermordet zu haben, um mit seiner Geliebten ein neues Leben beginnen zu können. Erwiesen ist die Unschuld des Angeklagten damit nicht. Das Gericht entschied im Zweifel für den Angeklagten.

22.03.2019

Urteil im Mordprozess - Uwe K. ist ein freier Mann

Das Hildesheimer Schwurgericht hat Uwe K. freigesprochen. Das Gericht entschied im Zweifel für den Angeklagten. 

Ob gegen Raffaela L. auch ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wird, ist offen. Sie ist die Ex-Geliebte von Uwe K., der wegen Mordes an seiner Ehefrau angeklagt worden ist.

14.03.2019

Das Verfahren im Mordprozess gegen Uwe K. nähert sich dem Ende, am Mittwoch haben die Beteiligten vor dem Landgericht Hildesheim ihre Plädoyers gehalten. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass Uwe K. und seine Ex-Geliebte Raffaela L. die Tat zusammen begangen haben.

16.03.2019
1 2 3 4 5 6
Anzeige