BRAUNSCHWEIG

Kouebi leitet die Wende ein

BRAUNSCHWEIG. Mit 4:1 setzte sich das Team von Trainer Thomas Aldag durch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei begann das Spiel für die Rintelner alles andere als optimal. Aldag hatte taktische Umstellungen getroffen, mit denen seine Spieler nicht zurechtkamen. So war es einzig der Braunschweiger-Abschlussschwäche zu verdanken, dass der VT nicht höher in Rückstand geriet. Die Braunschweiger erzielten den Führungstreffer in der achten Minute und stellten die Rintelner-Spieler gekonnt kalt.

In der zweiten Hälfte verbesserte sich das Spiel des Tabellenführers. Der Spielaufbau wurde konstruktiver und sicherer, wodurch der Ball auch immer besser durch die Rintelner Reihen lief. Das Resultat waren eindeutige Chancen, von denen Allan Kouebi die erste direkt nach Wiederanpfiff nutzte (22.). Nur drei Minuten später war es wieder Kouebi, der die Rintelner- Führung erzielte. Lamine Sangare schraubte die Führung auf 3:1 (30.) hoch und abermals Kouebi war für das 4:1 (36.) verantwortlich.

Bereits am morgigen Samstag macht die NFV-Futsal-Liga halt in der Rintelner Kreissporthalle. Um 13 Uhr startet der Spieltag mit der Begegnung zwischen der zweiten Mannschaft von Hannover 96 und BW Hollage. Im Anschluss ab 14 Uhr trifft dann der VT Rinteln auf die eigene Reserve. Das Hinspiel gewann die „Erste“ mit 19:5. Die Zweitvertretung liegt noch ohne Punkt am Tabellenende. dak

SN

Mehr aus Sport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken