Laura Dahlmeier holt fünftes WM-Gold

Sechstes Rennen, fünftes Gold: Laura Dahlmeier (M.) bejubelt mit der Zweiten Susan Dunklee (l.) und Kaisa Mäkäräinen ihren Sieg im Massenstart.

Sechstes Rennen, fünftes Gold: Laura Dahlmeier (M.) bejubelt mit der Zweiten Susan Dunklee (l.) und Kaisa Mäkäräinen ihren Sieg im Massenstart.

Hochfilzen. Die 23-Jährige Dahlmeier setzte sich am Sonntag zum Abschluss der Weltmeisterschaften in Tirol auch im Massenstart durch und holte damit als erste Biathlon-Sportlerin überhaupt bei einer WM fünf Titel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zudem schaffte sie es als erst dritte Biathletin, bei einem Championat in allen sechs WM-Rennen jeweils eine Medaille zu gewinnen. Die nun siebenmalige Weltmeisterin gewann Gold in der Verfolgung, im Einzel, Massenstart, der Damen- und Mixed-Staffel sowie Silber im Sprint. Sie ist zudem die erste im Biathlon überhaupt, die elf WM-Medaillen in Serie schaffte.

Am Sonntag verwies sie die Amerikanerin Susan Dunklee und die Finnin Kaisa Mäkäräinen auf die Plätze zwei und drei. Damit ist Dahlmeier auch die erfolgreichste Deutsche bei einer WM. Rekord-Weltmeisterin Magdalena Neuner holte 2011 in Chanty-Mansijsk dreimal Gold und zweimal Silber.

Dahlmeier sorgte im Alleingang dafür, dass die Schützlinge von Bundestrainer Gerald Hönig mit fünfmal Gold und einmal Silber das beste Ergebnis seit Östersund 2008 (4 Gold, 1 Silber) einfuhren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Mehr aus Sport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken