Breitensport

Bildung, Sport und Berge: KSB veranstaltet Juleica-Ausbildung in Frossee

Ende März kann zur Juleica-Ausbildung im Landschulheim in Frossee noch reichlich Schnee liegen.

Ende März kann zur Juleica-Ausbildung im Landschulheim in Frossee noch reichlich Schnee liegen.

Landkreis. Jugendarbeit in Sportvereinen wird ein immer wichtigerer gesellschaftlicher Aspekt und Jugendleiter, Trainer oder Betreuer sind dringend gesucht. Dazu legt der Kreissportbund (KSB) eine interessante und kurzweilige Juleica-Ausbildung auf, die von Sonntag, 26. März bis Sonntag, 2. April im Schullandheim Frossee im bayerischen Ruhpolding stattfindet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Jugendarbeit hat nichts mit dem Alter zu tun

„Wer daran interessiert ist, sich im Sportverein über das Training hinaus zu engagieren und mit dem Gedanken spielt, Jugendfreizeiten und Trainingslager durchzuführen, ist bei uns genau richtig“, sagt KSB-Geschäftsführer Hagen Rank und weist darauf hin, dass Jugendarbeit nichts mit dem Alter zu tun hat. „In unserer Juleica-Ausbildung ist jeder willkommen, der sich engagieren will“, sagt Rank.

Junge und ältere Teilnehmer lernen in lockerer Atmosphäre.

Junge und ältere Teilnehmer lernen in lockerer Atmosphäre.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Soziale und organisatorische Kompetenzen erlernen

In der Ausbildung werden wichtige soziale und organisatorische Kompetenzen erlernt. Wie ist mein Verein aufgebaut? Wie werden Jugendfreizeiten und Projekte finanziert? Weiterhin geht es um Fragen und Antworten im Themenbereich Aufsichtspflicht und Haftung, der Führung und Leitung von Gruppen im Sportverein sowie die Gestaltung von Übungsstunden für Jung und Alt im Breitensport.

Dazu werden Grundkenntnisse aus der Sportwissenschaft in der Praxis vermittelt: Ausdauer, Koordination, Kraft, Schnelligkeit. Grundsätzlich stellt sich jedem Übungsleiter die Frage: Wie motiviere ich meine Gruppe, wie bringe ich meinen Teilnehmenden Neues bei?

Was bringt die Juleica?

Wertschätzung und Anerkennung im privaten und beruflichen Umfeld. Man kann sich in Neuem und Bekannten ausprobieren und verbessern, was im Alltag, in der Schule, beim Studium oder im Beruf Vorteile bringen kann. Vergünstigungen: Mit der Juleica kann die Ehrenamtskarte des Sports beantragt werden, die der Person Vergünstigungen in teilnehmenden Einrichtungen ermöglicht, zum Beispiel ermäßigter Schwimmbad-Eintritt. Verkürzung der ÜL-C- Breitensport: Jugendleiterinnen und Jugendleiter haben die Möglichkeit die Übungsleiter-C-Ausbildung Breitensport (sportartenübergreifend) auf 80 Lerneinheiten (LE) zu verkürzen. Die Juleica-Ausbildung wird im "C-50 Flexbereich" mit 40 LE angerechnet. Zudem wird die Juleica oft benötigt, um Bildungsurlaub beispielsweise für eine Jugendfreizeit zu beantragen.

Hört sich kompliziert an, aber keine Sorge, Sport, Spaß und Freizeit kommen nicht zu kurz. Die Region Inzell/Ruhpolding ist wie dafür gemacht, sich sportlich oder auch kulturell zu betätigen. Inzell ist unter anderem für internationale Eisschnelllauf-Wettbewerbe bekannt, in Ruhpolding pilgern Tausende zum Biathlon-Weltcup in die Chiemgau-Arena.

Reizvolle Berglandschaft

Der Chiemsee ist vom Rauschberg zu sehen, die Mozart-Stadt Salzburg leicht zu erreichen. Zudem besteht in Ruhpolding die Möglichkeit, im Vita-Alpina einige Bahnen zu schwimmen oder im Solebecken die reizvolle alpine Berglandschaft zu bewundern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Optional besteht bei ausreichende Schneelage die Möglichkeit, im nahen Skigebiet Winklmoos/Steinplatte auf die Bretter zu steigen (Alpin oder Langlauf).

Landschaftlich reizvoll: Der Förchensee in Ruhpolding.

Landschaftlich reizvoll: Der Förchensee in Ruhpolding.

Die Teilnahmegebühr beträgt 120 Euro

Die Freizeit für alle Interessen zwischen 16 und 60 plus findet in den Osterferien statt, es erfolgt die gemeinsame Anreise aus Schaumburg. Die Teilnahmegebühr beträgt für Vereinsmitglieder aus Niedersachsen 120 Euro (inklusive Anreise, Übernachtung und Verpflegung). Die Kosten für Mitglieder außerhalb Niedersachsens und ohne Vereinsbindung sind abweichend.

Anmeldungen sind ausschließlich über das Bildungsportal des LandesSportBundesNiedersachsen möglich. Weitere Auskünfte gibt es auf der KSB-Homepage oder bei KSB-Geschäftsführer Hagen Rank unter Telefon (0 57 21) 93 50 11-1 oder per E-Mail unter hrank@ksb-schaumburg.de

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen