96 drohen Sanktionen

Haarmann-Fahne Thema beim DFB

Foto: Beim Heimspiel gegen Nürnberg haben 96-Fans erneut eine Fahne mit einem Bild des Serienmörders Fritz Haarmann geschwenkt.

Beim Heimspiel gegen Nürnberg haben 96-Fans erneut eine Fahne mit einem Bild des Serienmörders Fritz Haarmann geschwenkt.

Hannover. Der DFB setzte den Klub darüber in Kenntnis, dass er mit der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens und einer eventuellen Anklageerhebung vor dem Sportgericht zu rechnen habe, wenn in der AWD-Arena erneut eine Haarmann-Fahne zu sehen ist. Das „Zeigen von Transparenten mit vollkommen geschmacklosem und unsportlichem Inhalt durch hannoversche Zuschauer“ könne im Wiederholungsfall sanktioniert werden, teilte der Verband mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zunächst sehe der DFB davon ab, weil sich 96-Klubchef Martin Kind ausdrücklich vom Verhalten der Zuschauer distanziert hat, die diese Fahne im Bereich der Nordkurve geschwenkt hatten. Für Kind steht fest: „Sollte es eine entsprechende Sanktion des DFB geben, zum Beispiel in Form einer Geldstrafe, werden wir diese konsequent an die Verursacher weitergeben“, sagte er.

Auch beim Nürnberg-Spiel wurde die Haarmann-Fahne wieder gezeigt – allerdings nicht, wie irrtümlich berichtet, in einer größeren Ausfertigung.

r.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken