Endspiel in Obernkirchen

Wer holt den Kreispokal? So tippen Schaumburger die Partie Hevesen gegen Auetal

Der Kreisvorsitzende Reinhard Stemme (Dritter von rechts) hält sich mit einem Tipp zurück, bei seinen Cappucino-Freunden Michael Treichel (von links), "Theo" Kreft, Harry Schönemann, Holger Tidow und Bernd Hillmann liegt der FC Hevesen klar vorn – und sei es aus dem Regionalprinzip.

Der Kreisvorsitzende Reinhard Stemme (Dritter von rechts) hält sich mit einem Tipp zurück, bei seinen Cappucino-Freunden Michael Treichel (von links), "Theo" Kreft, Harry Schönemann, Holger Tidow und Bernd Hillmann liegt der FC Hevesen klar vorn – und sei es aus dem Regionalprinzip.

Marco Gregor (Trainer SV Engern, Pokalsieger mit dem SC Auetal 2018): „Mein Tipp ist, dass der SC Auetal nach dem Elfmeterschießen gewinnen wird. Ich glaube einfach, dass die alte Fußballweisheit, dass die Stürmer die Herzen gewinnen und die Verteidiger die Meisterschaften, den Ausschlag geben wird. Die richtig geile Offensive von Hevesen wird sich an der bestens organisierten Defensive von Auetal die Zähne ausbeißen und im Elfmeterschießen wird sich Auetal das Ding dann ziehen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lars Deppe (ehemaliger FCH-Trainer): "Es wird torreich und ich würde es Denis Reinhardt und dem FC Hevesen wünschen, dass sie das Spiel 3:2 gewinnen. Der Verein hat eine bemerkenswerte Entwicklung hinter sich. Auetal steht hinten gut, die geschossenen Tore sind aber kein Spitzenwert. Dennoch ist es bemerkenswert, was Trainerfuchs Thomas Reh aus dem zum Vorjahr fast identischen Kader herausgeholt hat."

Walter Struckmann (ehemaliger Präsident FC Stadthagen): "Ich hoffe auf den SC Auetal, denn da ist mein alter Freund Thomas Reh Trainer.

Bernd Reichelt (Manager TSV Steinbergen): Es ist mir fast egal, ich gönne es Denis Reinhardt und dem FCH, denn da spielt unser ehemaliger Spieler Till Kammann. Ich würde aber 51:49 auf den SC Auetal setzen, weil die mir einen Tick stabiler scheinen. Ich lasse mir das Spiel nicht entgehen, zumal schon das Altherren-Endspiel fast Kreisliga-Charakter hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Reinhard Stemme (Kreisvorsitzender): Einen Tipp möchte ich nicht abgeben, aber vielleicht hat der FCH wegen seiner starken Offensive leicht die Nase vorn. Ich freue mich auf ein schönes Endspiel.

Arne Boecker (Journalist und Landkreisreisender in Sachen Fußball): Der SCA gewinnt, weil beide Punktspiele gewonnen wurden und sie zuletzt beim 4:1 in Achum klar besser waren.

Carlo Calvo (Trainer TuS Niedernwöhren): Schwierig! Ich würde aber aufgrund der guten Offensive rund um Dnenis Kleiber, Alexander Wellschmidt und auch Dominik Weiß sagen, dass Hevesen die Nase knapp vorne hat. Ich sage, dass der FCH mit seiner Kreativität, der Offensivpower und dem Spielwitz die gut organisierte Abwehr von Auetal knacken kann. Müsste ich tippen, würde ich 3:1 für Hevesen sagen. Aber es wird ein packendes, emotionales und bis zur letzten Sekunde ausgeglichenes Spiel.

Ralf Zoberbier (Ex-Trainer FC Hevesen): Der FC Hevesen hat es sich verdient.

Uwe Rennekamp (Vorsitzender HSV-Fan-Club Blauer Stern Schaumburg): Ich denke, der SC Auetal gewinnt 3:2.

Tim Wieggrebe (Oberliga-Schiedsrichter): Schwierig! Es wird auf jeden Fall ein emotionales Spiel. Beide Teams haben sehr gute Offensivreihen. Wenn man sich die Ligaergebnisse anschaut, müsste der SCA gewinnen. Aber der Pokal schreibt ja ganz eigene Gesetze.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Isabell Remmers (Ex-SN-Sport): Schwierig! Ich glaube der FC Hevesen holt am Ende den Pokal, weil sie vielleicht einen Ticken heißer auf den Pott sind, als der SC. Aber als Auetalerin würde ich mich natürlich über einen Auetal-Sieg freuen.

Günter Schiller (Präsident TuS Lüdersfeld): Der FC Hevesen gewinnt ca. 3:1.

Klaus-Dieter "Theo" Kreft (Schiedsrichter-Routinier): Elfmeterschießen! Der FC Hevesen gewinnt 7:6.

Michael Treichel (Trainer TSV Eintracht Exten): Nach 90 Minuten steht es 2:2, dann gewinnt der FCH 8:7. Alex Wellschmidt war jahrelang mein Spieler, auch schon in der Jugend. Deshalb sind die Sympathien klar verteilt.

Harry Schönemann (Ex-Präsident TuS SW Enzen): Der SC Auetal hat die bessere Spielkultur, gewinnt 3:1.

Bernd Hillmann (Manager FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen): 3:1 für den FC Hevesen, weil Kleiber und Wellschmidt eine geile Offensive sind.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Holger Tidow (Ex-Spieler TuS SW Enzen): Regionalprinzip, der FCH gewinnt 1:0.

Katrin Bethke (Schiedsrichterin, Referentin Frauen- und Mädchenfußball: Einen Favoriten habe ich nicht. Ich wünsche dem Schiedsrichter ein gutes Spiel. Es ist bei uns Schiedsrichtern Brauch, dass man nur einmal das Kreispokalfinale in seinem Leben pfeifen darf. Ich freue mich auf ein spannendes Spiel mit viele Toren und vielen Zuschauern.

Mehr aus Sport regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen