Zusammenfassung Kreisliga-Spiele

Serie des TSV Hagenburg reißt

Marcel Richter (links) und der SV Victoria Sachsenhagen haben im Spitzenspiel gegen den TSV Hagenburg das bessere Ende für sich. uk

Marcel Richter (links) und der SV Victoria Sachsenhagen haben im Spitzenspiel gegen den TSV Hagenburg das bessere Ende für sich. uk

LANDKREIS. SC Auetal – TSV Steinbergen 4:3.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Einen Auftakt nach Maß erwischte der SC, der durch Samer Mahmo bereits in der dritten Minute mit 1:0 in Führung ging. Nach der schnellen Führung bestimmte der Gastgeber klar das Spielgeschehen, er vergab dabei jedoch zahlreiche hochkarätige Tormöglichkeiten. In die Auetaler Drangperiode schloss Jannik Sasse einen Konterangriff mit dem Ausgleichstreffer ab (33.). Tim Neermann war zum 2:1-Pausenstand erfolgreich (37.).

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel stellte der Gast durch einen Doppelschlag von Felix Mehrens (47. und 49.) zur 3:2-Führung den Spielverlauf auf den Kopf. Der SC steckte diesen Rückschlag weg und kämpfte sich wieder ins Spiel. Nach dem 3:3-Ausgleich durch Mahmo (65.) erzielte Neermann den letztlich verdienten Siegtreffer (73.). SV Obernkirchen – TuS Lüdersfeld 4:1.

Eine Vielzahl guter Tormöglichkeiten vergab der klar dominierende SV gegen einen überforderten Gast. Marlo Niemann (10.) erzielte den Treffer zum 1:0. Im Anschluss an eine Ecke stocherte Fynn Marzinowski das Leder aus dem Gewühl im Strafraum heraus zum 2:0 über die Linie (16.).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach einem Querpass von Moritz Leberke baute Maurice Matz nur drei Minuten nach dem Seitenwechsel die Führung auf 3:0 aus. In der 62. Minute landete ein Pass von Jeremy Baraczewski in den Fußen von Emran Kilic, der das Geschenk dankend annahm und auf 1:3 verkürzte. Mit einem Schuss aus zentraler Position stellte Maurice Matz den 4:1-Endstand her (70.). Pech hatte der SV, als Nazar Adsiz in der 80. Minute per Kopfball nur die Latte und in der 85. Minute mit einem Gewaltschuss nur die Pfosten des Lüdersfelder Gehäuses traf. TuS Germnaia Apelern – SV Victoria Lauenau 0:2.

Zwei Kontertore entschieden die Begegnung zugunsten des Gastes. Nach torloser erster Halbzeit, in welcher der optisch überlegene Gastgeber einige gute Möglichkeiten nicht nutzte, schloss Sebastian Wittek einen schnellen Konterangriff mit dem Treffer zum 1:0 für die Lauenauer ab (54.). Der Gastgeber öffnete in der Schlussphase seine Abwehr und erhöhte den Druck auf das Lauenauer Tor. In die Apelener Schlussoffensive schloss erneut Wittek in der Schlussminute einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:0ab. TSV Krankenhagen – TuS Niedernwöhren 0:5.

Vergeblich wartete der TSV vor dem Anpfiff auf einen seiner Torhüter. Als bis zum Spielbeginn keiner der etatmäßigen Keeper zur Verfügung stand, musste ein Feldspieler zwischen die Pfosten. In einem nur durchschnittlichen Spiel nutzte der Gast seine Möglichkeiten aus und setzte sich letztlich verdient durch. Nach einem Foul an sich selbst verwandelte Khalil Milagne Messanba Fofana den fälligen Strafstoß zum 1:0 (15.). Erneut Fofana war zum 2:0-Pausenstand erfolgreich (34.).

Per Foulelfmeter baute Marvin Daus die Gästeführung auf 3:0 aus (70.). Mit zwei weiteren Toren stellte Fofana (76. und 87.) den deutlichen 5:0-Endstand her. SV Victoria Sachsenhagen - TSV Hagenburg 1:0.

Nach acht Siegen in Folge wurde die Hagenburger Siegesserie gestoppt. In einer schwachen ersten Halbzeit, in welcher sich beide Teams im Mittelfeld neutralisierten und sich keine zwingenden Tormöglichkeiten erspielten, steigerten sie sich nach dem Seitenwechsel deutlich und es entwickelte sich eine spannende Begegnung. Der Gast kam dabei immer stärker auf, er rannte sich jedoch immer wieder an der dicht gestaffelten Sachsenhäger Abwehr fest. Auch in Unterzahl nach einer Ampelkarte für Nils Meyn blieb der TSV weiterhin tonangebend. In der 71. Minute spielte Christopher Alder im direkten Duell seinen Gegenspieler aus und schoss das Leder zum Tor des Tages in die Maschen. TSV Eintracht Exten – FSG Pollhagen-Nordsehl-Lauenhagen 3:0.

In einer einseitigen Begegnung brachte Leon Dresenkamp den Gastgeber nach einem Zuspiel von Michael Krohn mit 1:0 in Führung (10.). Der Gast, der sich keine einzige zwingende Tormöglichkeit erspielte, musste durch Felix Kaufmann, der nach einer schönen Einzelaktion erfolgreich war (38.), den Treffer zum 2:0-Pausenstand hinnehmen. Pech hatte der TSV in der 43. Minute, als Felix Kaufmann nur die Latte des Gästetores traf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach einem Zuspiel von Dresenkamp hämmerte Martin Jaskulski das Leder auf 20 Metern zum 3:0-Endstand in den Winkel (65.). In der 75. Minute traf Felix Kaufmann per Freistoß erneut nur die Latte. FC Hevesen – SV Engern 2:1.

In einer vom Anpfiff an von beiden Seiten offensiv geführten Begegnung unter ausgezeichneter Schiedsrichterleitung musste die erste Halbzeit verletzungsbedingt mehrere Minuten nachgespielt werden. In der zweiten Minute der Nachspielzeit steckte Fabian Nerge den Ball zu Dennis Kleiber durch, der Torwart Frederik Meier mit einem platzierten Schuss keine Abwehrmöglichkeit ließ. In der sechsten Minute der Nachspielzeit erzielte Alexander Thomas nach einem Freistoß von Niklas Vehling per Kopf den 2:0-Pausenstand. Mit einer Bogenlampe verkürzte Timo Zenker drei Minuten vor dem Abpfiff nur zum 1:2.

Mehr aus Sport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken