VfL Bückeburg verkauft sich gut

Das war am Dienstag im Testspiel beim VfL Bückeburg allerdings nur selten zu erkennen. Der Regionalligist gewann am Ende aber doch standesgemäß mit 4:1.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir haben das ordentlich gemacht“, freute sich VfL-Trainer Torben Brandt, dessen Mannschaft durch das Tor von Benjamin Hartmann sogar mit 1:0 in Führung gegangen war (22.). Danach sorgten die Gäste jedoch schnell für klare Verhältnisse. Jonas Burk (29.), Björn Schlottke (31.) und Eros Dacaj (31.) trafen zum 3:1-Halbzeitstand. Nach der Pause war Nikola Serra (85.) der einzige Torschütze. VfL:

Pöhler (57. Sören Raschke), Pascal Könemann, Abram (60. Moritz Heine), Peter (65. Schmalkoch), Bremer (65. Sydow), Hartmann, Buchholz (46. Tobas Versick), Kummert, Völkening (46. Othmer), Bastian Könemann (46. Struckmeier), Fischer (60. Buchwald). jö

Mehr aus Sport

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen