Hartz-IV-Empfänger immer länger arbeitslos

629 Tage: So lange dauerte es im vergangenen Jahr im Durchschnitt bis Hartz-IV-Empfänger wieder eine Arbeit hatten.

629 Tage: So lange dauerte es im vergangenen Jahr im Durchschnitt bis Hartz-IV-Empfänger wieder eine Arbeit hatten.

Nürnberg. Hartz-IV-Empfänger in Deutschland sind nach einem Zeitungsbericht immer länger arbeitslos. In der Gruppe der Arbeitsfähigen, die im vergangenen Jahr auf entsprechende staatliche Leistungen angewiesen waren, habe die Dauer der Arbeitslosigkeit im Schnitt bei 629 Tagen gelegen, meldet die „Passauer Neuen Presse“ (Dienstag). Dies seien 74 Tage oder 13,3 Prozent mehr als im Jahr 2011.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Zeitung zitiert aus einer Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage von Linken-Fraktionsvize Sabine Zimmermann.

„Die Perspektivlosigkeit für Hartz-IV-Beziehende hat in den letzten Jahren zugenommen“, sagte Zimmermann dem Blatt.

Seit 2010 seien die Leistungen zur Eingliederung in Arbeit drastisch gekürzt worden. Die Bundesregierung überlasse damit Millionen Menschen ihrem Schicksal.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von dpa/RND/zys

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken