Mogul übernimmt Werke

TRW: Betriebsübergang steht unmittelbar bevor

Beckedorf/Barsinghausen. "Der Betriebsübergang steht unmittelbar bevor", sagte TRW-Betriebsratsvorsitzender Uwe Pfersich beim jüngsten Neujahrsempfang des Barsinghäuser DGB-Ortsverbandes. An der Werkszufahrt hätten bereits die Vorbereitungen zur Anbringung neuer Logos und Fahnen begonnen. "Vollendet ist der Übergang, sobald die Konzernmutter TRW ihn verkündet", sagte Pfersich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Teil der Federal-Mogul Valvetrain GmbH werden der Standort Barsinghausen mit rund 400 Mitarbeitern, das kleinere Werk in Beckedorf (Schaumburg) mit rund 120 Beschäftigten und das TRW-Motorenventilwerk in Blumberg in Baden-Württemberg. Dort werden 825 Mitarbeiter beschäftigt. Auch bisher war Federal-Mogul schon in Deutschland aktiv: Der Konzern betreibt hier zehn Werke mit rund 5000 Beschäftigten.

Die Barsinghäuser TRW-Belegschaft blickt optimistisch in die Zukunft. „Wir sind entspannt und froh“, sagte Pfersich. „Unsere eigenen Produkte ergänzen genau das Portfolio von Federal-Mogul.“ Für die Beschäftigten sollen künftig alle Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen des alten und auch des neuen Arbeitgebers gelten. „Man hat uns versichert, dass man massiv investieren wird“, sagte der Betriebsratsvorsitzende.

Unter der Regie von TRW hatte das Barsinghäuser Werk zuletzt mehrere Kurzarbeitsphasen erlebt. Ein sogenannter Standortsicherungstarifvertrag läuft nach fünf Jahren Dauer laut Pfersich zum Jahresende 2015 aus. ka

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken