VW-Konzern steigert Gewinn um eine Milliarde

Volkswagen verdiente im ersten Quartal 3,4 Milliarden Euro.

Volkswagen verdiente im ersten Quartal 3,4 Milliarden Euro.

Wolfsburg. Der VW-Konzern ist zum Jahresbeginn dank des starken europäischen Automarkts gut aus den Startblöcken gekommen. Unter dem Strich verdiente der Konzern im ersten Quartal 3,4 Milliarden Euro - nach 2,4 Milliarden Euro ein Jahr zuvor, wie der Dax-Konzern am Mittwoch in Wolfsburg mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Vorjahr hatten Kosten für die Folgen der Dieselkrise den Gewinn belastet. Der Konzernumsatz stieg um 10,2 Prozent auf 56,2 Milliarden Euro. Schon Mitte April hatte VW bekanntgegeben, dass der Gewinn noch vor Zinsen und Steuern (Ebit) um knapp 28 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro geklettert war.

Neue Modelle kommen gut an

VW begründete dies mit gut ankommenden neuen Modellen wie dem Tiguan und den Sparbemühungen bei der Kernmarke VW. „Die gute Entwicklung der Konzernmarken, die Einführung neuer Produkte haben sich positiv auf unsere Quartalszahlen ausgewirkt“, kommentierte Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft, das Zwischenergebnis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gut lief es im ersten Quartal besonders für Skoda: Das operative Ergebnis stieg um 31,8 Prozent auf 415 Millionen Euro. Aufgrund der hohen Nachfrage nach den Modellen Multivan, Transporter und Caddy stiegen in den ersten drei Monaten weltweit Absatz und Umsatz von Volkswagen Nutzfahrzeuge. Das operative Ergebnis verbesserte sich um 44,5 Prozent auf 205 Millionen Euro.

Von RND/dpa/are

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken