Farbig im Trend: Mit einem Klecks Neon kommt Leben ins Haus

Bringt etwas, aber nicht zu viel Farbe in den Wohnraum: Eine schmale Bank in Neon-Orange kombiniert mit Kissen in zurückhaltenden Farben. Ganz mutige setzen tzsätzlich auf eine Akzent-Wand. Zu sehen war diese Kombination bei der Trendschau der Konsumgütermesse „Ambiente“ in Frankfurt am Main.

Bringt etwas, aber nicht zu viel Farbe in den Wohnraum: Eine schmale Bank in Neon-Orange kombiniert mit Kissen in zurückhaltenden Farben. Ganz mutige setzen tzsätzlich auf eine Akzent-Wand. Zu sehen war diese Kombination bei der Trendschau der Konsumgütermesse „Ambiente“ in Frankfurt am Main.

Frankfurt/Main. Textmarkergelb, Giftgrün, grelles Pink: Neonfarben sind zwar gut, um etwas hervorzuheben. Doch sie schmerzen auf Dauer in den Augen. Der neue Neon-Farbtrend für Wohndekorationen kommt deshalb in eher kleinen Dosen, wie die Konsumgüterbranche auf ihrer Weltleitmesse Ambiente in Frankfurt zeigt. „Neonfarben sind ein Akzent, der Frische gibt", erklärt Trendanalystin Gabriela Kaiser.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Das Schöne daran ist, man braucht sie eigentlich gar nicht für den Look. Aber man kann sie als Eyecatcher hinzufügen", ergänzt sie. Daher muss man auf den Messeständen und auch in der kuratierten Trend-Ausstellung der Ambiente ganz genau hinschauen, um die Neonfarben zu entdecken - so unaufdringlich haben die Designer sie eingesetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

So ist etwa eine Schale von HoJung Kim außen dezent weiß-grau, während die Innenseite neonrosa strahlt. Oder Teile eines Korbs von der United Nations Refugee Agency sind in grellem Gelb oder strahlendem Orange gehalten.

Auf Instagram ist vor allem ein anderer Neon-Trend auffällig: Neonfarbene Leuchtschriften, die individuelle Botschaften in die eigene Wohnung transportieren, von ironisch über anzüglich bis motivierend.

Neon-Akzente an Möbeln, Wänden oder Türen

Ganze Möbelstücke in Neonfarben sind eher etwas für Mutige. Aber ein Kissen, eine Vase oder einen Bilderrahmen - das bringt einen Frischekick in das gesamte Zimmer und sind schnell wieder zu entfernen. Für einen homogenen Look bleiben Sie dabei bei einer Farbe, wenn Sie mehrere Stücke miteinander kombinieren wollen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch auf unkonventionelle Wege können Sie Neonfarben in ihr Zuhause holen. Streichen Sie ein Regal in einem knalligen Farbton oder setzen Sie wie hier Akzente auf einer schlichten Tür. Es gibt übrigens auch neonfarbenes Tape, das Sie einfach anbringen und wieder ablösen können. Auch einfache geometrische Formen aus Neon-Tape machen sich auf jeder Wand gut.

RND/kast/vca/dpa

Mehr aus Wissen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen