Von wegen Unkraut

Polenta mit Erbsen, Brennnesseln und Ziegenkäse.

Polenta mit Erbsen, Brennnesseln und Ziegenkäse.

Hannover. Brennnesseln sind ein Wildkraut mit einem grasigen Geschmack und ab dem Frühjahr überall zu finden. Wer das Kraut nicht mag, ersetzt es durch Spinat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Nesseln haben mikroskopisch kleine Stacheln an Blättern und Stielen, die das bekannte Brennen verursachen. Durch das Kochen werden die winzigen Stacheln unschädlich gemacht.

So geht’s

Für die Polenta Wasser und Lorbeerblätter in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen. Den Topf abdecken, die Flamme klein stellen und die Lorbeerblätter fünf Minuten köcheln lassen. Anschließend die Blätter entfernen und das Salz einrühren. Die Flamme hochstellen und nach und nach den Maisgrieß einquirlen. Den Grieß auf kleiner Flamme ohne Deckel 25 Minuten köcheln lassen. Pro Minute einmal umrühren, damit nichts anhaftet. Prüfen, ob die Polenta gar und cremig ist. Falls nicht, weitere fünf Minuten köcheln lassen, bis der rohe Geschmack verschwunden ist. Den Topf vom Herd nehmen, das Olivenöl einrühren und würzen. Den Topf abdecken und die Polenta ziehen lassen, während die Erbsen-Brennnessel-Mischung zubereitet wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sofern frische Erbsen verwendet werden, Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Erbsen hineingeben und zwei Minuten, beziehungsweise bis sie ganz weich sind, kochen. Den Topf vom Herd nehmen, die Erbsen abgießen und abkühlen lassen. Bei gefrorenen Erbsen auf diesen Schritt verzichten.

Das Olivenöl in einer weiten Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen. Den Knoblauch hineingeben und eine Minute lang anbraten. Den Lauch und eine Prise Salz hinzufügen. Die Zutaten weitere vier bis fünf Minuten anbraten, sodass sie weich werden. Die Nesseln einrühren und zwei bis drei Minuten braten, bis sie zusammenfallen und weich werden. Die Erbsen zugeben und braten, bis sie durchgewärmt sind. Die Hälfte des Ziegenkäses in die Pfanne krümeln und die Hälfte des Zitronenabriebs sowie den Zitronensaft hinzufügen. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Zutaten umrühren. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Polenta in Schüsseln geben und die Erbsen-Brennnessel-Mischung darübergeben. Den verbliebenen Ziegenkäse über jede Portion krümeln und mit dem restlichen Zitronenabrieb und ein paar Tropfen Olivenöl garnieren.

Zutaten für vier
Portionen

Polenta: 1,4 l gefiltertes Wasser, 4 Lorbeerblätter, ½ TL Meersalz, 240 g Maisgrieß, 2 EL natives Olivenöl; Erbsen und Brennesseln: 300 g frische oder gefrorene Erbsen, 2 EL natives Olivenöl, 4 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten, 2 mittelgroße Lauchstangen, in dünne Scheiben geschnitten, Meersalz, 150 g Brennnesselblätter, grob gehackt (oder Spinat), 170 g Ziegenfrischkäse, Abrieb einer Zi-trone, 1 EL frisch gepresster Zitronensaft, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Celebrating Whole Food“ der US-Ernährungsexpertin Amy Chaplin, Unimedica, 34 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND

Mehr aus Wissen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken